Pharmazeutische Zeitung Online
AMK

Ausgabe 08/2012

20.02.2012
Datenschutz bei der PZ

Schwerpunkt Alkohole

Diese Ausgabe hat das Thema "Alkohole" zum Schwerpunkt.

Die relevanten Beiträge sind l rot markiert.

Editorial

Freund und Feind

Keine Angst, diese Ausgabe der PZ ist kein verspäteter Karnevalsscherz.

Titel

l Alkoholkrankheit: Der schwere Weg des Entzugs

Alkohol ist und bleibt die Volksdroge Nummer eins. In größeren Mengen und über längere Zeit konsumiert, schädigt die Substanz zahlreiche Organsysteme.

 

Außerdem:

l Gespräche mit Alkoholabhängigen: Nicht leugnen, nicht beschönigen

Politik

l Alkoholmissbrauch: Nicht nur Teenies trinken zu viel

Rund 1,3 Millionen Menschen in Deutschland sind alkoholabhängig. Die Probleme beginnen häufig bereits im Jugendalter.

 

l Branntwein: Monopol in Deutschland

Vor wenigen Tagen hat das Kabinett der Nationalen Strategie zur Drogen- und Suchtpolitik zugestimmt. Deutschland kann aber auch anders.

 

Suchtpolitik: Gezielte Hilfe für Risikogruppen

Tabak, Medikamente, Alkohol – Millionen Deutsche sind süchtig nach bestimmten Stoffen oder Verhaltensweisen.

 

Außerdem:

Datenlieferung: VSA weist Vorwürfe zurück

ABDA-KBV-Konzept: »An erster Stelle steht die Qualität«

Prävention: Lebensstil ist Gesundheitsstil

Meldungen

Pharmazie

l Abhängigkeit: Endlich trocken

Er gehört zu den häufigsten Suchtmitteln in unserer Gesellschaft: Alkohol. Davon wieder loszukommen, ist vielfach schwer.

 

l Herstellung: Multitalent Ethanol

Ethanol wird seit jeher für die Zubereitung pflanzlicher Wirksubstanzen verwendet, und daran hat sich bis heute nichts geändert.

 

l Methanol: Tödlicher Bruder des Ethanols

Strukturchemisch trennen Methanol und Ethanol nur ein Kohlenstoff- und zwei Wasserstoffatome. Ein kleiner Unterschied mit folgenschwerer Konsequenz...

 

Außerdem:

Tuberkulose: Neue Dosierung für Kinder

Hautkrebs: Zulassung für Zelboraf

Vor Priscus: Medikation bei Senioren

Medizin

l Rotwein: Wundermittel der Natur?

Rotwein werden, in Maßen genossen, allerlei positive Wirkungen nachgesagt. Doch inzwischen bröckelt das gute Image des roten Rebensafts.

 

l Fetales Alkoholsyndrom: Jedes Glas ist eins zu viel

In der Schwangerschaft raten Experten zur völligen Abstinenz, denn das Ungeborene trinkt immer mit.

 

Krankenhausinfektionen: Prävention statt Reaktion

Nosokomiale Infektionen haben in letzter Zeit verstärkt die öffentliche Aufmerksamkeit auf die Hygienesituation in Kliniken gelenkt.

 

Außerdem:

Wie viel vom Körper ist Fett?

Meldungen

Wirtschaft

l Castell Miquel: Der erste Wein mit Beipackzettel

Professor Dr. Michael A. Popp ist nicht nur Chef des Phyto-Herstellers Bionorica, er ist auch Eigentümer eines Weinguts.

 

Motivation: Höchstleistung im Team

Die wahrscheinlich wichtigste Frage, die sich ein Unternehmer täglich stellt, lau­tet: Wie schafft man es, sein Team zur bestmöglichen Leistung zu motivieren?

 

Apothekenfinanzierung: Konzepte für die Selbstständigkeit

Sich mit einer eigenen Apotheke selbstständig zu machen, erfordert viele Investitionen. Schließlich gilt es, die Kosten für Warenlagerung...

 

Außerdem:

Meldungen

Magazin

l Alkoholische Arzneien: Von Likörweinen und Läuseessig

Mit Wein berauschen sich die Menschen seit rund 8000 Jahren. Doch nicht nur als Genuss-, sondern auch als Arzneimittel war die alte Kulturpflanze...

Originalia

Anwendungsbeobachtung der BLAK: Wissen, was zusammenpasst

Die Bayerische Landesapothekerkammer (BLAK) führte mit den bayernweiten Qualitätszirkeln Pharmazeutische Betreuung flächendeckend im Juli 2011 die Anwendungsbeobachtung »Der Interaktions-Check in der Apotheke« durch.

Fotos: PZ/Mahnkopf; imago/INSADCO; Fotolia/Kneschke; imago/Stroheim; Bionorica; Brandenburgisches Apothekenmuseum, Cottbus

Mehr von Avoxa