Pharmazeutische Zeitung Online
AMK

Ausgabe 43/2004

18.10.2004
Datenschutz bei der PZ
 

Editorial
Pawlowscher Reflex

Titel
Pharmazeutische Biologie: Abenteuer Genomsequenz und Naturstoffforschung
Seit Veröffentlichung der ersten vollständigen Genomsequenz von Haemophilus influenzae 1995 wurden bis September 2004 insgesamt 218 Genome von Bakterien, Pflanzen, Tieren und Pilzen vollständig entschlüsselt.

Politik
Arzneiverordnungs-Report: Lob und Warnung in einem Atemzug
Diesmal war es bisschen anders und trotzdem frei nach dem Motto „Alle Jahre wieder“. Bei der Präsentation der 20. Auflage des Arzneiverordnungs-Reports in Berlin lobten dessen Autoren und Herausgeber die Gesundheitspolitik der Regierung und forderten Einsparungen bei den Apotheken.

Krankenversicherung: Einstellige Beiträge wären möglich
Bei der Suche nach den Gründen für ständig steigende Beiträge sind Politiker mit Erklärungen schnell bei der Hand: Sie stellen Ärzte, Apotheker und Pharmaindustrie unter Generalverdacht, die Kosten in die Höhe zu treiben. Eine Untersuchung des Institutes für Gesundheits-System-Forschung (IGSF) widerlegt dies.

Parteitag: CDU-Antrag für mehr Apotheken-Wettbewerb
Der Leitantrag des Bundesvorstands zum CDU-Parteitag Anfang Dezember in Düsseldorf hat es in sich. Der jetzt schon „bestehende Wettbewerb“ in der Arzneimittelversorgung soll nach Meinung der Parteispitze ausgebaut werden – auch auf der Handelsstufe.

Politikticker

Außerdem in der Druckausgabe:
Berlin-Umzug: Kassen scheuen hohe Kosten
Union: Kopfpauschale light
Gute Noten für die PZ
Kassen senken Prognose statt Beiträge
Allergiepass von Verrechnungsstelle
Studie: Eklatante Unterversorgung von Patienten
Apotheker lehnen Bologna-Prozess ab
Startschwierigkeiten bei Integrierter Versorgung
Gesetzliche Rente: Nicht nur Nachteile
Kassenärzte informieren über Notdienstapotheken
Stange Apotheker: Widerruf der Betriebserlaubnis rechtswidrig
Senioren: Höflichkeit erschwert Beratung

Pharmazie
Erkältung: Ambroxol gegen Halsschmerzen und Husten
Zwar ist er ein lebensnotwendiger Schutzreflex, aber ein festsitzender bellender Husten kann dem Organismus schwer zusetzen. Effektive Abhilfe schafft hier Ambroxol.

Vioxx-Rückruf: Wissenschaftler sahen Debakel voraus
Kritik an Vioxx-Hersteller MSD hagelt es nicht nur auf Grund der Informationspolitik nach dem Rückruf seines COX-2-Hemmers. Wissenschaftler werfen dem Unternehmen sowie der FDA vor, längst vorhandene Hinweise auf ein erhöhtes kardiovaskuläres Risiko ignoriert zu haben.

Demenzpatienten: Ginkgo hilft den Angehörigen
Eine Therapie mit Ginkgo-biloba-Extrakt nützt nicht nur dem demenzkranken Patienten. Auch die Lebensqualität seiner pflegenden Angehörigen bessert sich signifikant. Zu diesem Ergebnis kommt eine offene Kohortenstudie mit 683 Patienten.

Pharmazieticker

Außerdem:
Neue Leitstrukturen: Einheimische Flora als Fundgrube
Qualitätsmängel bei TCM-Drogen
Pharmazeutische Betreuung: Wir sind auf dem richtigen Weg

Medizin
Arsen: Mörderisch und heilsam zugleich
Der klassische Giftmord wird im Kriminalroman mit Arsen verübt. Trotz seiner Giftigkeit ist das Spurenelement ein Bestandteil des Stoffwechsels von Pflanzen und Tieren.

Kaffee doch kein Flüssigkeitsräuber
Kaffee entzieht dem Körper Wasser, statt ihm welches zuzuführen, lautet die gängige Lehrbuchmeinung. Doch neue Studien widerlegen dies: Ihnen zufolge hat Kaffee keine negativen Folgen für den Flüssigkeitshaushalt.

Medizinticker

Wirtschaft und Handel
Interview: Wert von Arzneimitteln unbestritten
Neun Monate nach Einführung des GMG feiert die Politik das Gesetz als Erfolg. Der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH) hat in den vergangenen Monaten allerdings stets hervorgehoben, das GMG kenne im Arzneimittelbereich nur Verlierer.

Aids-Medikamente: Bewegung im Streit um Patente
In Kenia wird noch 2004 die Lizenzproduktion von Generika zur Aids-Behandlung anlaufen. Nach der „Entmachtung“ von Pharma-Patentrechten durch die WTO nimmt der Druck von Drittwelt-Regierungen auf die Pharmaindustrie stetig zu.

Wirtschaftsticker

Außerdem in der Druckausgabe:
Apothekenmarkt: Deutliche Rückgänge bei den Packungen
Roche Pharma über Wachstumsmarkt

Digitales
Internetzugänge: Keine Chancengleichheit
Propheten des beginnenden Internetzeitalters hatten das Ende gedruckter Informationen heraufbeschworen. Inzwischen hat sich gezeigt, dass jedes Medium seine Stärken und Schwächen bei der Informationsbeschaffung hat.

Außerdem in der Druckausgabe:
Global-Weblogs: Tagebuch im Internet
Bundesamt empfiehlt regelmäßigen Browser-Wechsel
Spam – Werbeflut aus dem Netz
Acht Millionen de-Domains

Top

© 2004 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa