Pharmazeutische Zeitung Online
AMK

Ausgabe 50/2001

10.12.2001
Datenschutz bei der PZ
Editorial
Berliner Inszenierung

Titel
Kaffee und Tee: Alltagsdrogen oder Allheilmittel
Ihren Frühstückskaffee oder -tee schätzen viele Menschen als Lebenselixier. Sie brauchen Coffein als Motor am Morgen. Kaffee, Tee oder Cola zwischendurch helfen als Taktgeber durch den Tag. Vor allem grüner Tee soll zusätzlich die Gesundheit fördern. Was ist dran an Coffein und Co.?

Politik
Sachverständigenrat: Evolution des Fremd- und Mehrbesitzes

Die vergangene Woche hatte es in sich. Der Sachverständigenrat stellte seine Vorschläge für mehr Effizienz und Effektivität in der Arzneimittelversorgung vor. l Wenig Lob und viel Tadel

Schmidt hält an Patientenpass fest
Der elektronische Gesundheitspass ist nach Ansicht von Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) ein Mittel gegen weiter steigende Kassenbeiträge.

Diabetes: Prävention und Motivation
Die Ziele der St. Vincent-Deklaration von 1989 sind noch immer nicht erreicht. Diabetische Folgeerkrankungen bestimmen weiterhin das Schicksal der Diabetiker.

Außerdem in der Druckausgabe:
Schocker im Nebel lKommentar
Missverständlich ausgedrückt
Zukunftsmarkt Gesundheit: Müller gegen zwanghafte Beitrags-Stabilisierung
ver.di: Auf Schmidt-Kurs
Friese fordert mehr pharmazeutische Kompetenz
Ablenken von Misswirtschaft und Nichtstun lInterview
Unteres Drittel der Differenz des Durchschnittspreises
Steuer bleibt
Keine Überraschung lKommentar
PKV wird aktiv
Briten testen E-Rezept

Pharmazie
Nagelpilze: Geduld und warme Füße
Seit September dieses Jahres ist Fluconazol (Diflucan® Derm) auch zur Behandlung des Nagelpilzes zugelassen...

Bosentan blockiert den stärksten Vasokonstriktor
Bosentan, der erste peroral verfügbare Endothelin-Rezeptor-Antagonist (ERA), ist am 20. November 2001 in den Vereinigten Staaten von Amerika zugelassen worden.

Verantwortungsvoller Umgang mit Antacida
Antacida werden seit Jahrzehnten in der Selbstmedikation bei Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden eingesetzt. Wissenschaftler des Firma Bayer Vital haben jetzt in einer Anwendungsbeobachtung in Apotheken den Umgang der Patienten mit dem Präparat Talcid® untersucht.

Pharmazieticker

Außerdem in der Druckausgabe:
Arzneimitteltherapie bei Kindern steht auf wackligen Füßen
Retinolpalmitat und Tretinoin richtig aufbewahren
Pharmacon Davos: Erreger unterschätzt

Medizin
Schonende Chirurgie per Wasserstrahl
"Wasser marsch!" - Zunehmend operieren deutsche Chirurgen mit einem Wasserstrahl-Skalpell aus Schwerin und vermeiden Schmerzen und lange Liegezeiten.

Krebs: Shuttle für Selbstmord-Gene
Wissenschaftler der Universität Tübingen haben eine neue Methode entwickelt, um Tumorzellen absterben zu lassen.

Medizinticker

Außerdem in der Druckausgabe:
Malaria: Die meisten Reisenden infizieren sich in Afrika
Ebola in Gabun
Impfen mit gefährlichen Folgen
Q-Fieber in Hessen 
Osteoporose: Frühe Intervention mehr als überfällig

Wirtschaft und Handel
Euro-Umstellung: "Wir machen uns keine Sorgen"
Der Euro kommt und die Apotheker sehen ihm gelassen entgegen.

AstraZenecas Forschung bringt Zuwachs
Wegen seines starken Produktportfolios und einer überaus attraktiven Forschungspipeline sieht sich AstraZeneca gut im Pharmamarkt positioniert.

Wirtschaftsticker

Außerdem in der Druckausgabe:
Bayer: Umstrukturierung beschlossen
Merck nutzt Chance in Italien
Pharmatechnik in Waldmohr
Riemser-Projekt wird gefördert
Nigeria importiert Generika gegen Aids

Computerpraxis
Portal für Diabetiker
Das Internetportal Diabetes-world.net hat sein Angebot um vier Online-Dienste erweitert, mit deren Hilfe unkompliziert über das World Wide Web kommuniziert werden kann.

Außerdem in der Druckausgabe:
Innovative Medizinprodukte
Kostenlose Umstellung
Virtueller Klinikführer
Internet-Chat für Krebskranke

Magazin
Blutrausch
Hier sickert, fließt, stürzt und tropft es aus allen Wunden. Das Frankfurter Museum für angewandte Kunst (MAK) und die Ausstellungshalle Schirn widmen dem Blut eine große Ausstellung.

Außerdem in der Druckausgabe:
Liebe Leser

Top

© 2001 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa