Pharmazeutische Zeitung Online
AMK

Ausgabe 18/2001

30.04.2001
Datenschutz bei der PZ
Editorial
Hausaufgaben

Titel
Eine historische Reise um die Erde
Malaria gehört heute neben Tuberkulose und Aids zu den bedeutendsten Infektionskrankheiten. Noch im 19. Jahrhundert mussten sich auch die gemäßigten Klimazonen mit der Infektionskrankheit auseinandersetzen: In Washington, St. Louis, London oder Rom herrschten regelmäßig Malaria-Epidemien. Chinin aus der Rinde von Cinchona-Arten, war lange Zeit das einzige wirksame Therapeutikum.

Politik
Arzneimittelmissbrauch: Lockerer Umgang

Marion Caspers-Merk, Drogenbeauftragte der Bundesregierung, will den Missbrauch von Arzneimitteln stärker thematisieren. Das erklärte sie vergangene Woche in Berlin anlässlich der Vorstellung des Sucht- und Drogenberichtes für das Jahr 2000.

Bundesländer gegen Internet-Apotheken
Die Bundesländer Niedersachsen und Bayern lehnen den Versandhandel mit Arzneimitteln weiterhin ab. In zwei Stellungnahmen wiesen die zuständigen Ministerien der Bundesländer unabhängig voneinander auf die Bedeutung der Apotheken als Kontrolle bei der Arzneimittelversorgung hin.

Krankenkassen: Streit mit Kassenärzten
Der Streit eskaliert: Die Verbände der Krankenkassen wollen neue Leistungen, ohne zusätzliches Honorar an die Ärzte zu zahlen - Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) will neuen innovativen Leistungen nur zustimmen, wenn die Krankenkassen zusätzlich Gelder zur Verfügung stellen.

Politikticker

Außerdem in der Druckausgabe:
Legalisierung unnötig
Erneut einstweilige Verfügung gegen DocMorris
Schmidt lädt zu Rundem Tisch
Liberale: Wettbewerb soll Budgets überflüssig machen
Vorankündigung der Einberufung der Hauptversammlung der deutschen Apothekerinnen und Apotheker
Tag der Apotheke: Karrierefalle Erziehungsurlaub

Pharmazie
Neu auf dem Markt: Sirolimus
Auf der Suche nach antimykotisch wirksamen Naturstoffen isolierten Forscher vor mehr als 25 Jahren eine neue Substanz aus einer Bodenprobe von der Osterinsel Rapa Nui: Rapamycin. Das Makrolid-Lakton wirkte zwar gegen Pilze, hatte aber eine nicht akzeptable Nebenwirkung. Es blockierte das Immunsystem. Seit September 1999 ist der Wirkstoff unter dem Namen Sirolimus in den USA und seit 15. April 2001 auch in Deutschland als Immunsuppressivum im Handel.

Ausbildung: Pharmaziepraktikanten auf Station
Zum 1. Oktober 2001 tritt die Änderung der Approbationsordnung für Apotheker in Kraft; das Hauptstudium und der zweite Abschnitt der Pharmazeutischen Prüfung werden um das (Prüfungs-) Fach Klinische Pharmazie erweitert. Im dritten Abschnitt können Pharmaziepraktikanten nun auch erstmals direkt auf der Station eines Krankenhauses arbeiten.

WHO-Experten empfehlen Repellent gegen Malaria
Eine Expertengruppe der Weltgesundheitsorganisation WHO hat das Repellent Bayrepel® (Inhaltsstoff von Autan®) als Insektenschutzmittel der Wahl zur Malaria-Prophylaxe empfohlen.

Pharmazieticker

Außerdem in der Druckausgabe:
Neue Daten zu Vardenafil
Liposomen schützen das Herz
Füße zum Verlieben

Medizin
Reisemedizin: Cholera in Bangladesch
Mehrere tausend Menschen sind an einer Durchfall-Epidemie in Bangladesch erkrankt, mindestens 45 bereits gestorben. Dies teilte das Gesundheitsministerium in der Hauptstadt Dhaka mit. Ärzte vom Internationalen Cholera Hospital sprachen von 20.000 Menschen, die innerhalb eines Monats von Cholera oder anderen Magen-Darmkrankheiten erfasst wurden. Die Opfer sind meist Kleinkinder aus den dicht besiedelten Barackensiedlungen der Stadt.

Mobilität bedeutet Freiheit
Hauptsymptom der Arthrogryposis multiplex congenita (AMC) ist die mehr oder weniger stark ausgeprägte Versteifung von Gelenken in Beuge- oder Streckstellung. Die AMC ist eine sehr seltene neuromuskuläre Erkrankung, bei der drei Schweregrade differenziert werden.

Medizinticker

Außerdem in der Druckausgabe:
Neuer Test erkennt Blasenkarzinome früher
Starkes Rauchen erhöht Diabetes-Risiko
Immunzellen aus dem Knochenmark greifen Tumor an

Wirtschaft und Handel
Boehringer Ingelheim bleibt unabhängig
Deutliche Umsatz- und Ergebnissteigerungen im Geschäftsjahr 2000 präsentierte der Vorstand von Boehringer Ingelheim auf der Bilanzpressekonferenz am 25. April 2001. Abgelegt wurde ein klares Bekenntnis zum Standort Ingelheim und zur weiteren Unabhängigkeit.

Globale Mobilmachung gegen Aids
Zu einer weltweiten Großkampagne im Kampf gegen Aids hat UN-Generalsekretär Kofi Annan am 26. April bei der Eröffnung eines Gipfels über die tödliche Immunschwächekrankheit in der nigerianischen Hauptstadt Abuja aufgerufen. .

Wirtschaftsticker

Außerdem in der Druckausgabe:
Rekordjahr für Beiersdorf
DAV-Wirtschaftsforum: Gesundheitsportal der Apotheker
Schering AG: Aktionäre bestätigen hervorragendes Jahr
Schwarz Pharma schwelgt im Überschuss
Babypflegeserie zurückgekauft

Magazin
Die Revolution des Sehens

Dass Künstler wie Manet, Degas oder Toulouse-Lautrec ihre besten Anregungen den Japanern verdanken, ist zurzeit in einer außergewöhnlichen Ausstellung über den Einfluss der japanischen Kunst auf Europas Moderne zu sehen. Das Alte Rathaus in Ingelheim zeigt vom 29. April bis 1. Juli 2001 rund 180 Werke von Manet bis Klimt, von Tiffany bis zu den Wiener Werkstätten und stellt sie farbenprächtigen Holzschnitten aus Fernost gegenüber.

Außerdem in der Druckausgabe:
Pharmacon Meran: Europäische Gedanken

Top

© 2001 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa