Pharmazeutische Zeitung Online
AMK

Ausgabe 47/2002

18.11.2002
Datenschutz bei der PZ
Editorial
Jetzt erst recht

Titel
Probiotika: Zwischen Hoffnung und Humbug
Unter dem Begriff Probiotika firmieren heute zahlreiche Mikroorganismen, die alle für sich in Anspruch nehmen, bei dieser oder jener Erkrankung Heilung zu bringen. Viele der Wundermittel sind nicht als Arzneimittel zugelassen, sondern gehören zu den Nahrungsergänzungsmitteln. Neben vielen Scharlatanen gibt es auch das ein oder andere gut geprüfte Produkt. Neuere Studien zeigen, dass sich der berühmte zweite Blick lohnt.

Politik
Rürup für radikalen Umbau

Der Schock des Vorschaltgesetzes ist noch längst nicht verdaut, da kündigen sich bereits neue Katastrophenmeldungen an.

Vorschaltgesetz: Regierung peitscht Sparpläne durch den Bundestag
Trotz massiver Kritik von Experten, Berufsverbänden und Opposition hat der Bundestag am Freitag die Eilgesetze zu Rente und Gesundheit beschlossen.

Extrablatt informiert Patienten
Angesichts der für viele Apotheken existenzbedrohenden Sparpläne der Bundesregierung starten die Apothekerverbände eine Informationsoffensive. In der kommenden Woche erhalten bundesweit alle Apotheken, die Mitglied in einem Verband sind, jeweils 100 Exemplare einer vierseitigen Zeitung, die sich direkt an die Apothekenkunden wendet.

Politikticker

Außerdem in der Druckausgabe:
Apotheken über die Maßen belastet
Schmidt begrenzt Aufgaben der Reformkommission
DGB bereichert deutsches Kommissionswesen
Sparzwang bestimmt Versicherungsgrenzen
Düstere Perspektiven bei der Rentenversicherung
Kostenbeteiligung der Patienten wird zwangsläufig steigen
Schmidt bringt Gesetzentwurf für Positivliste auf den Weg
Geschulte Ärzte sollen Arzneiausgaben drosseln

Pharmazie
Herpes zoster: Schneller Therapiebeginn zählt
Jeder fünfte Mensch erkrankt irgendwann in seinem Leben an einem Herpes zoster. Gefürchtet sind vor allem Komplikationen und Folgeerkrankungen an Haut, Augen und Nervensystem.

Tibolon: Ein synthetisches Steroid gegen menopausale Beschwerden
Tibolon wird in vielen Ländern bereits seit 1987 zur Behandlung klimakterischer Beschwerden vermarktet. In Deutschland ist der Arzneistoff seit März 1999 im Handel. In einigen Ländern ist das Steroid auch zur Prophylaxe der postmenopausalen Osteoporose zugelassen.

Atopische Dermatitis: Pimecrolimus gut verträglich auf der Haut
Der zweite topisch applizierbare Zytokin-Inhibitor Pimecrolimus kann Symptome und Schubfrequenz bei Patienten mit atopischer Dermatitis deutlich reduzieren. Bislang wurden nur wenige meist milde Nebenwirkungen beobachtet.

Pharmazieticker

Außerdem:
Orthomolekulare Medizin: Immunmodulation durch Aminosäuren
Von einer Laborspielerei zur Biotechnologie
Calciumkanalblocker: Comeback als Antiepileptika
Crohn-Patienten profitieren von Wachstumsfaktor
Erstmals Kneipp-Jugendpreis

Medizin
Flussblindheit: Würmer entvölkern fruchtbare Landstriche
Verlassene Dörfer in den ertragreichen Uferregionen der Flüsse: Ein Parasit zwingt die Bevölkerung in weiten Teilen Zentralafrikas, weniger fruchtbare Gebiete zu besiedeln.

Marfan-Syndrom: Interdisziplinäre Sprechstunde an der Uniklinik Freiburg
Seit etwa einem halben Jahr gibt es am Universitätsklinikum in Freiburg eine interdisziplinäre Marfan-Sprechstunde. Zwölf Abteilungen beteiligen sich an dem Projekt mit dem Ziel, Diagnostik und Therapie für Patienten mit der seltenen Erbkrankheit zu verbessern.

Medizinticker

Wirtschaft und Handel
Arbeitsmarkt: Unternehmen werben um Naturwissenschaftler
Wer Karriere als Naturwissenschaftler machen will, dem stehen gute Zeiten bevor. Entgegen dem Trend auf dem Arbeitsmarkt sind die Aussichten für junge Pharmazeuten, Chemiker und Biologen bestens.

Steuertipp: Auf den letzten Drücker
Das Jahresende rückt mit großen Schritten näher. Letzte Chance also, für 2002 noch steuergestaltend aktiv zu werden.

Außerdem in der Druckausgabe:
Kfz-Versicherungen: Jetzt ist die Zeit zum Wechseln
Biotechnologie: Konsolidierungskrise bei MWG Biotech geht in die nächste Runde
GlaxoSmithKline hat Bayer im Visier
Gehe strebt Rekordmarken an
Thüringen als Standort bei Merck im Gespräch

Digitales
Die CD wird 20
Als die Compactdisc (CD) vor zwanzig Jahren zum ersten Mal in den Plattenläden auftauchte, dachte noch keiner, dass dieser 10 Gramm leichte Silberling einen solch durchschlagenden Erfolg erzielen würde. Heute ist die CD das am weitesten verbreitete Speichermedium für Daten, Musik und bald auch Filme.

Außerdem in der Druckausgabe:
Wenn die Leber nicht mehr mitmacht
Giftinfo online
Sie gehen online

Top

© 2002 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa