Pharmazeutische Zeitung Online
AMK

Ausgabe 45/2003

03.11.2003
Datenschutz bei der PZ

Editorial
Vorbild

Titel
Pharmazie in Australien: Apotheken bestimmen den Arzneimittelmarkt
Strukturen wie Versandhandel, Mehrbesitz und Preisfreigabe bei OTC-Arzneimitteln, die mit dem GKV-Modernisierungsgesetz in Deutschland ab 2004 eingeführt werden, sind in Australien seit Jahren Realität.

Politik
Apothekenrecht: Verbindliche Antworten gibt es nicht

Das GKV-Modernisierungsgesetz wird die Apothekenlandschaft verändern, so viel steht fest. Prognosen über das Ausmaß des Wandels sind allerdings schwierig. Auch Juristen haben damit ihre Probleme.

Vertragsabschluss: Barmer Service Apotheke unter Dach und Fach
Monatelang wurde verhandelt, um Formulierungen und Inhalte gerungen. Am Dienstagabend unterzeichneten in Berlin der Deutsche Apothekerverband (DAV) und die Barmer Ersatzkasse (BEK) einen Vertrag über die Einrichtung der Barmer Service Apotheke.

Industrie soll Qualitätszentrum boykottieren
Der Bayreuther Gesundheitsökonom Professor Dr. Peter Oberender hält das geplante Zentrum für Qualität in der Medizin für einen weiteren Meilenstein auf dem Weg in die Staatsmedizin. Der Industrie empfiehlt er, nicht mit dem Institut zusammenzuarbeiten.

Außerdem in der Druckausgabe:
Union: Probleme bei der Verzahnung
Aponet.de reaktiviert Homeservice
Kassen kritisieren geschönte Zahlen
Generationenversicherung: Allianz will System mit Kapitaldeckung und Wettbewerb
Wettbewerb als Suchverfahren
Gemeinsamer Bundesausschuss besetzt
SPD-Abgeordnete unterstützen Zypries
Reformen erst der Anfang

Pharmazie
Krebstherapie: Kleine Moleküle für die ATP-Bindungstasche
Ob gegen Entzündungskrankheiten, Diabetes oder Krebs: Die neuen Substanzen, an denen derzeit fast jede pharmazeutische Firma forscht, haben ein gemeinsames Ziel – die ATP-Bindungstaschen der Proteinkinasen.

Schmerz: Prophylaxe statt Therapie
Patienten mit chronischen Schmerzen leiden in Europa im Durchschnitt sieben Jahre an ihrer Krankheit. Jeder fünfte von ihnen verliert seinen Arbeitsplatz.

GABA-Agonisten:  Der Fliegenpilz stand Modell
„Toxische Naturstoffe sind hervorragende Ausgangssubstanzen für das Design von Arzneistoffen“, sagte Professor Povl Krogsgaard-Larsen bei der DPhG-Jahrestagung Mitte Oktober in Würzburg. Ausgehend von einer Leitstruktur aus dem Fliegenpilz synthetisierte er mehrere Substanzen, die GABA-Rezeptoren beeinflussen.

Pharmazieticker

Außerdem:
ASS optimal dosieren
Potenzielles Medikament gegen Hepatitis C
Kontraindikationen oft nicht beachtet
Perindopril schützt bei koronarer Herzkrankheit
Tacrolimus gegen Pimecrolimus
PETN: Tradition mit Zukunft
Logistik und Beratung: Notwendige Einheit für den Verbraucherschutz

Medizin
Apoptose-Steuerung: Todesstoß für Tumorzellen
Fast jede Körperzelle kann sich selbst töten. Ist dieser Apoptose-Prozess gestört, resultieren ernste Krankheiten bis hin zum Krebs.

Laserbehandlung mildert akute Akne
Bereits eine einmalige Laserbehandlung lindert die Entzündungen bei akuter Akne für den Zeitraum von drei Monaten. Das Verfahren könnte sich in Zukunft als Alternative zur Antibiotikatherapie bewähren.

Medizinticker

Außerdem:
Aktionswoche zum Weltdiabetestag
Reisemedizin: West-Nil-Fieber breitet sich weiter aus
Netzwerk der Knochen- und Gelenkerkrankungen
Viele Jogger laufen falsch
Nichtraucherkampagne an Schulen
Verständnis verhindert Suizide

Wirtschaft und Handel
EU-Partner im Reformprozess
Auf der Suche nach Einsparungen bei den Kosten der Arzneimittelversorgung greifen Frankreich und Großbritannien auf unterschiedliche Ansätze zurück. Diese sind vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion in Deutschland interessanter denn je.

Kontrollgespräche machen krank
Da ärztliche Krankschreibungen durch arbeitsunwillige Angestellte gelegentlich als Zusatzurlaub missbraucht werden, setzen immer mehr Betriebe auf die abschreckende Wirkung so genannter Krankenrückkehrgespräche.

Außerdem in der Druckausgabe:
Internetapotheke: Marketing für Männersachen
Ran an den Mann lKommentar
Altana expandiert

Magazin
Der angesehene Apotheker
In den letzten Monaten haben die deutschen Apotheker zahlreiche Angriffe gegen ihren Beruf hinnehmen müssen. Die meinungsmachenden Medien scheinen vom Wert der Apotheker für das Gesundheitswesen nicht überzeugt zu sein. Ein Blick in die Geschichte zeigt mögliche Ursachen für diese Entwicklung.

Top

© 2003 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa