Pharmazeutische Zeitung Online
AMK

Ausgabe 24/2003

09.06.2003
Datenschutz bei der PZ
Editorial
Bad Bundesrat 

Titel
Lippenherpes: Virusinfektion mit rezidivierenden Attacken
Der rezidivierende Herpes labialis ist die häufigste Erkrankung, die durch einen Vertreter aus der Familie der Herpesviren verursacht wird. Lippenbläschen werden durch das Herpes-simplex-Virus ausgelöst, insbesondere Typ 1 (HSV-1), in seltenen Fällen auch durch Typ 2 (HSV-2). Die therapeutischen Maßnahmen reichen von alten Hausmitteln über pflanzliche Extrakte, ätherische Öle bis zu den modernen Virustatika.

Politik
Glaeske für Fremdbesitz 

Der Bremer Gesundheitsökonom Professor Dr. Gerd Glaeske sieht im Arzneimittelmarkt ein Sparpotenzial von bis zu 7 Milliarden Euro. Um dieses zu erschließen will er den gesamten Markt umkrempeln. Dabei geht er noch weiter als Ministerin Ulla Schmidt: Apotheker Glaeske hält auch das Fremdbesitzverbot für überholt

GEK-Arzneimittelreport: Schmidt rügt Verschreibungspraxis der Ärzte
Großer Bahnhof für den Arzneimittelreport der Gemünder Ersatzkasse (GEK). Das Thema: altbekannt. Umstritten, unnötig und zu teuer seien viele Medikamente, die von Ärzten verschrieben werden. Ulla Schmidt (SPD) kennt die Schuldigen. Der Verbalschlag auf Pharmabranche und Ärzteschaft ist gekonnt. 

Alter darf kein Grund für Diskriminierung sein
Sehr gutes Timing bewiesen das Bundesarbeitsgericht (BAG) und der Deutsche Arbeitsgerichtsverband als Veranstalter eines zweitägigen europarechtlichen Symposions in Erfurt mit dem Schwerpunkthema „Verbot der Diskriminierung wegen des Alters“.

Politikticker

Außerdem in der Druckausgabe:
Bischöfe für mehr Wettbewerb und Eigenverantwortung
Angestellte Apotheker lehnen GMG-Entwurf ab
Kommentar: Kassendefizit als Instrument
Grundgesetz schützt Versorgungswerke
Schmidt bleibt hart
Kassen verfrühstücken Sonderopfer der Apotheken

Pharmazie
Chronische Darmerkrankungen: Therapie und Diagnostik erleichtern 
Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen  leiden nicht nur unter ihrer Erkrankung, sondern auch unter der Diagnostik und der belastenden Therapie. Eine kritische Neubewertung diagnostischer Verfahren und die Entwicklung innovativer Therapiekonzepte ist vonnöten.

Typ-2-Diabetes: Gefäßschutz durch Glitazone?
Die hohe kardiovaskuläre Mortalität ist das Kernproblem beim Typ-2-Diabetes. Daher gilt es neben der Blutzuckereinstellung, die fatalen Folgen der Stoffwechselstörung für Herz und Gefäße abzuwenden.

Rheumatoide Arthritis: Verbesserung der Lebensqualität in Aussicht 
Der TNF-a-Hemmer Adalimumab verzögert nicht nur die Gelenkschädigung, sondern bessert auch Beweglichkeit und Lebensqualität der Betroffenen. Die Zulassung von Adalimumab (D2E7) in Europa ist beantragt und wird in Deutschland Ende dieses Sommers erwartet.

Pharmazieticker

Außerdem:
Arzneistoffprofil: Amygdalin – ein neues altes Krebsmittel?
Blutzuckerspitzen sind gefährlicher als Hyperglykämie
Topiramat: Antiepileptikum könnte bei Alkoholismus helfen

Saccharomyces boulardii: Preis für altbewährtes Probiotikum
Exenatide in Phase III 

Medizin
Ventile gegen nachlassende Hirnleistung
Hinter einer Demenz können nicht nur Alterungsprozesse oder Morbus Alzheimer, sondern auch ein Hydrozephalus stecken. Weil diese Erkrankung recht gut zu therapieren ist, könne vielen Demenzkranken heute geholfen werden, so die Botschaft, die von der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie ausging.

Hauteigene Antibiotika verbessern die Gewebsregeneration
Seit einigen Jahren sind körpereigene antimikrobielle Peptide, die das Wachstum und die Zusammensetzung der natürlichen Hautflora kontrollieren, im Fokus der medizinischen Forschung. Neuen Studien zufolge sollen bestimmte Vertreter dieser Stoffklasse auch an der Hautregeneration beteiligt sein.

Medizinticker

Außerdem:
Helicobacter pylori: Gestörte Gewebsarchitektur
Fisch bitte zwei Mal wöchentlich

Wirtschaft und Handel
Bayer will sich wehren
Die Bayer AG, Leverkusen, hat am Dienstag erneut Vorwürfe wegen verseuchter Blutprodukte zurückgewiesen, die in den 80er-Jahren in den Handel gelangt waren. Zuvor hatte eine US-Anwaltskanzlei mitgeteilt, sie habe Klage vor einem US-Bezirksgericht gegen mehrere Unternehmen eingereicht, darunter die US-Tochter des Leverkusener Konzerns. 

Steuertipp: Vorsteuerabzug bei selbst genutzter Wohnung
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, dass die private Verwendung eines insgesamt dem Unternehmen zugeordneten Betriebsgebäudes steuerpflichtig ist.

Wirtschaftsticker

Außerdem in der Druckausgabe:
Britische Apothekenkette hat Probleme
Beiersdorf: Sparte medical im Plus
Sanofi freut Eloxatin-Studie
Werbestarke Pharma

Magazin
Kinder-Uni: Viele Fragen und noch mehr Antworten
Warum Vulkane Feuer speien, warum man über Witze lachen muss oder die Dinosaurier ausgestorben sind erfuhren hunderte von Kindern an der ersten Tübinger Kinder-Uni. Forscher erklären die Rätsel der Welt - eine Idee, die viel Anklang findet.

Außerdem in der Druckausgabe:
Ausstellung: Menschenbilder ganz nah

Top

© 2003 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa