Pharmazeutische Zeitung Online
AMK

Ausgabe 40/2003

29.09.2003
Datenschutz bei der PZ

Editorial
Der Druck bleibt

Titel
Pharmakotherapie: Neue Targets bei Entzündungen und Schmerzen
Mit neuen Erkenntnissen zur Pathophysiologie entzündlicher Erkrankungen hat das vergangene Jahrzehnt die Grundlage für eine Reihe inzwischen etablierter und potenzieller Therapieansätze geliefert.

Politik
Gesundheitsreform zermürbt SPD

Die abschließende Abstimmung über das Konsensgesetz zur Gesundheitsreform im Deutschen Bundestag hat die SPD in eine tiefe Krise gestürzt. Und dies, obwohl das Gesetz das Parlament problemlos passierte und auch die Mehrheit im Bundesrat als gesichert gilt.

Gesundheitsreform: Schlimmeres verhindert
Als die Verhandlungsführer von SPD und Union, Ulla Schmidt und Horst Seehofer, Ende Juli vor die Presse traten, gab es bei den Apothekern lange Gesichter. Auf dem Außerordentlichen Apothekertag hatten Unionspolitiker noch felsenfest versprochen, mit ihnen werde es keinen Versandhandel geben. Sie hatten sich zu weit aus dem Fenster gelehnt.

Herzog-Kommission: Warten auf Wachstum und den Ruck
Von einem Ruck ist das Land noch weit entfernt. Das zumindest glaubt Alt-Bundespräsident Professor Dr. Roman Herzog. Er präsentierte am Dienstag den Bericht der nach ihm benannten Kommission.

Außerdem in der Druckausgabe:
Verordnungsreport: Schmidt will Rezepte überprüfen
Mehr Kontrollen durch Glaeske und BKK
Schaich-Walch: Reform ausgewogen
Uruguay: Vorbild für deutsche Apotheken
Arbeitgeber kündigen Tarifvertrag

Pharmazie
Sinusitis: Tückischer Sekretstau in den Nasennebenhöhlen
Schlechte Nachrichten für Patienten, die an einer Sinusitis leiden: Eine wirkungsvolle kausale Behandlung der Nasennebenhöhlenentzündung existiert nicht. Dennoch gibt es Therapieansätze, die das Leiden beherrschen können – besonders, wenn sie frühzeitig zum Zuge kommen.

Neu auf dem Markt: Adalimumab und Escitalopram
Im September sind zwei neue Arzneistoffe in Deutschland auf den Markt gekommen: ein Antidepressivum und ein Basistherapeutikum aus der Reihe der TNF-α-Antikörper.

DAC 2003 ist erschienen
In dieser Woche wird der Deutsche Arzneimittel-Codex 2003 (DAC 2003) an die Apotheken ausgeliefert. Damit liegt der erste Teil der Gesamtrevision des DAC vor, die nach Veröffentlichung der vierten Ausgabe des Europäischen Arzneibuches (Ph. Eur. 4.00) und seiner Nachträge erforderlich geworden ist.

Außerdem:
Rosacea: Topisches Metronidazol gegen Kupferrose
Forum Demenz
IGGP: Sammeln, Dokumentieren, Bewahren
IASP-Symposium: Schmerztherapie heute und morgen
Als Baby Antibiotika – im Schulalter Allergien

Medizin
Hautkrebs: Präventionskampagne auch in Apotheken
Mit der Kampagne „Prävention 2000+“ will die Deutsche Hautkrebs-Stiftung unter dem Motto „Aufklärung schafft Vorsprung“ die Bevölkerung verstärkt über Hautkrebs informieren. Ab Oktober sollen die entsprechenden Plakate in den Apotheken eintreffen.

Narbenbehandlung mit Silikon-Gel
Wenn Narben an exponierter Stelle zu einem hässlichen Blickfang werden, verlangen sie nach Therapie. Umso dringender ist eine Behandlung jedoch, wenn körperliche Beschwerden auftreten.

Medizinticker

Außerdem:
Zweiter AOK-Gesundheitstag INVADE
Reisemedizin: Konjunktivitis-Epidemien in mehreren Ländern
Virtueller Patient in der MS-Forschung
Neues Projekt soll Frühgeburten verhindern

Wirtschaft und Handel
Steuertipp: Neue Fallstricke bei Vermietung
Das Einkommensteuergesetz lässt es zu, eine Wohnung verbilligt zu vermieten und trotzdem die damit zusammenhängenden Ausgaben in voller Höhe als Werbungskosten abzusetzen. Voraussetzung ist allerdings, dass die vereinbarte Miete mindestens 50 Prozent der ortsüblichen Miete beträgt.

Virtuelle Kooperation
Seit zwei Wochen können Patienten sich über www.aponet.de Arzneimittel ins Haus liefern lassen. Mitbewerber setzen auf ähnliche Angebote.

Wirtschaftsticker

Außerdem in der Druckausgabe:
Noweda: Der Kopf muss frei werden
Großhandel: Kehr wächst in Sachsen-Anhalt
Wirtschaftsseminar: Unterwanderungen vorbeugen
Boehringer weiht Produktionsanlage ein
BAH-Preis für Verband Nordrhein

Digitales
Mikrochip is watching you

Der Kühlschrank der Zukunft denkt mit. Eingebaute Mikrochips lesen Verfallsdaten von so genannten schlauen Etiketten der Wurst- oder Käsepackungen. Der Verbraucher erfährt aus dem Dunkel des Küchengeräts via Internet: Salami und Edamer sofort verbrauchen und durch Neuware ersetzen.

Außerdem in der Druckausgabe:
Mehr Energie für Computer & Co.

Magazin
IGGP-Kongress: Von Knoblauch und Vampiren
Schlösser, die von Fledermäusen und Wölfen umkreist werden, blutsaugende Vampire und bleiche Untote zu mitternächtlicher Stunde, aber auch schöne junge Frauen, die sich mittels Knoblauch die Nachtruhe zu sichern suchen...

Außerdem in der Druckausgabe:
Ludwig Thoma: Apotheker ironisch aufs Korn genommen
Lavoisier-Büste im Deutschen Museum

Top

© 2003 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa