Pharmazeutische Zeitung Online
AMK

Ausgabe 50/2000

11.12.2000
Datenschutz bei der PZ
Editorial
Gefahren

Titel
An Weihnachten schützt Wein die Gesundheit besonders
"Ein Tag ohne ein Glas Wein ist ein Risiko für unsere Gesundheit". Dies sagte nicht etwa ein weinseeliger Winzer auf der verzweifelten Suche nach Verkaufsargumenten, sondern Professor Curtis Ellison, Chefepidemiologe an der University von Boston (USA), vor einem Jahr auf einem internationalen Fachkongress im Deutschen Herzzentrum in München. Eine gerade veröffentlichte Langzeitstudie aus Dänemark bestätigt ihn: Weintrinker haben bei geringer, mittlerer und selbst bei hoher Alkoholzufuhr eine niedrige Herzinfarkt- und Gesamtsterblichkeit - niedriger als Abstinente und vor allem niedriger als Bier- und Spirituosenliebhaber.

Politik
Hans-Günter Friese als Präsident wiedergewählt

Hans-Günter Friese ist mit großer Mehrheit als Präsident der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände am 7. Dezember in Eschborn wiedergewählt worden. Als Vize hat die Mitgliederversammlung aus den Reihen des Deutschen Apothekerverbands Heinz-Günter Wolf gewählt. Götz Schütte ist für eine weitere Wahlperiode Mitglied des Geschäftsführenden ABDA-Vorstandes als Apotheker, der in nichtselbstständiger Stellung tätig ist. Die Gewählten hatten keine Gegenkandidaten.

Kompetenzstreit mit Krankenhäusern schwelt weiter
Die Grenzen zwischen ambulanter und stationärer Arzneimittelversorgung sind weiterhin umstritten. Während die ABDA auf einer klaren Abgrenzung der Aufgabengebiete von Krankenhaus- und Offizinapotheken besteht, möchten Krankenhausvertreter die Kompetenzen der Klinikapotheken vergrößern.

Internetapotheken: Juristen statt Pharmazeuten
Verbraucherschützer und Apotheker warnen vor gesundheitlichen Gefahren, Kassen und Gesundheitspolitiker erhoffen sich Sparmöglichkeiten. Per Gesetz ist in Deutschland der Versandhandel mit Medikamenten - mit und ohne Internet - verboten. Manchen Betreibern von Internetapotheken scheint dies egal zu sein.

Politikticker

Außerdem in der Druckausgabe:
Keine Scheu vor Grauzonen * Kommentar
Wissenschaft im Dialog
Phaona.com: "Wir sind keine Gesetzesbrecher"
Baden-Württemberg: Potenzial einer gesunden Region
Frankfurter Ernährung: BPI kritisiert geplante Positivliste
Mirgefühl als Störfaktor * Kommentar
Sozialdemokraten fürchten die Klassen-Gesellschaft
Positive Signale durch neuen Gehaltstarifvertrag
Verbändemodell wird wieder angewendet

Pharmazie
Ein weiteres Steinchen im Hypericum-Mosaik
Dass Johanniskrautextrakt zu synthetischen Antidepressiva bezüglich seines Wirkmechanismus viele Analogien aufweist, ist bekannt. Dass es aber auch eine Reihe von Unterschieden gibt, ist neu. Professor Dr. Walter E. Müller vom Biozentrum der Universität Frankfurt stellte der Presse bei einer Veranstaltung von Schwabe neue Erkenntnisse vor.

Eine Therapie im Umbruch
Das Therapieschema mit den zytotoxischen Wirkstoffen Cyclophosphamid, Methotrexat und 5-Fluorouracil (CMF) galt lange Zeit als Standard beim metastasierten Mammakarzinom. Heute stehen neue Wirkstoffe in den Startlöchern und machen CMF den Platz eins in der Firstline-Therapie streitig. Auf einer von Aventis Pharma veranstalteten Ärztefortbildung fassten Experten die bisherige Datenlage zusammen.

Statine lösen den Kalk in Gefäßen
Die Neurologie ist der Kardiologie zehn Jahre hinterher. Dennoch zeichnen sich zunehmend Gemeinsamkeiten in Diagnose und Therapie beim Schlaganfall und Herzinfarkt ab. So der Tenor der beiden Professoren und Brüder Dr. Ralph und Dr. Roman Haberl von der Uniklinik Großhadern und dem Krankenhaus Harlaching. Der Kardiologe und der Neurologe berichteten kürzlich bei einem Pressegespräch über den neuesten Stand der Dinge.

Pharmazieticker

Außerdem in der Druckausgabe:
Gute Qualität um jeden Preis
Harnstoff in Unguentum molle einarbeiten * DAC/NRF
Traditionelle Arzneimittel: Sammelbecken für Phytopharmaka
"International Aspirin Award" geht in drei Kontinente

Medizin
Anti-Aging-Kongress: "Jeder bekommt Alzheimer"
Das Patentrezept für ein langes gesundes Leben gibt es bereits. Menschen, die geistig aktiv sind, Sport treiben, ihren Körper mit Antioxidantien versorgen, sich maßvoll und gesund ernähren, ihren Hormonstatus unter Kontrolle haben und sich Stress nicht allzu häufig aussetzen, haben gute Chancen, gesund alt zu werden. Das Fazit konnten die Teilnehmer Kongresses "Lifestyle & Anti-Aging" vom 6. bis 9. Dezember in Heidelberg ziehen.

Bei Brustkrebs stets zweiten Befund einholen
Für die Einführung einer flächendeckenden Brustkrebsfrüherkennung nach europäischen Leitlinien setzt sich der Bundesverband "Frauenselbsthilfe nach Krebs" in Mannheim ein. "Wir fordern ein qualitätsgesichertes Mammographie-Screening, weil dadurch Tumore rechtzeitig erkannt werden können und eine Behandlung mit größten Heilungschancen möglich ist", so Almuth von Wietersheim, Mitglied im geschäftsführenden Bundesvorstand des Verbandes, im Gespräch mit der PZ.

Medizinticker

Außerdem in der Druckausgabe:
Alzheimer-Demenz: Lichtungen im Nebel
Galantamin bei Alzheimer
Fragebogenauswertung verzögert sich
Karte für Dystonie-Kranke

Wirtschaft und Handel
Sanacorp bekam Lob von den Kleinaktionären

Auf besonders großes Interesse stieß bei den Kleinaktionären der Sanacorp Pharmahandel AG, Planegg bei München, die geplante Mehrheitsübernahme der Andreae Noris Zahn AG (Anzag). Dies war in der Generaldebatte zum Geschäftsbericht des Vorstandsvorsitzenden Dr. Jürgen Brink in der Hauptversammlung am 6. Dezember 2000 deutlich vernehmbar. Ansonsten spendeten die Aktionärsvertreter viel Lob für das Geschäftsjahr 1999/2000, so auch bezüglich der hohen Einnahmen durch den Verkauf der Herba-Aktien.

Alternative Briefzustelldienste
"Hier geht die Post ab" denkt jeder - doch der gelbe Riese ist längst nicht mehr der einzige Anbieter von Briefdiensten. Warum also immer "hoch auf dem gelben Wagen sitzen" - wenn es die bundesweit rund 600 alternativen Briefzustelldienste schneller und günstiger können?

Wirtschaftsticker

Außerdem in der Druckausgabe:
Stadapharm: Spende an Ärzte-Komitee zum 25. Jubiläum
Meldungen

Magazin
Tag der Apotheke: BAK-Präsident Schmall verleiht den 1. Preis

Computerpraxis
PHARMAZIEPRAKTIKANT.DE: Das virtuelle Klassenzimmer

Top

© 2000 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa