Pharmazeutische Zeitung online
Genussmittel und Arzneistoff

Koffein

Vom Kaffee hat das Koffein seinen Namen. Kein Wunder, schließlich ist es verantwortlich für dessen anregende Wirkung. Die chemische Substanz wird aber nicht nur in Genussmitteln geschätzt. Sie zeigt, neben ihrer psychoaktiven Wirkung, noch weitere pharmakologische Effekte: sie wirkt auf Herz und Kreislauf, ist schwach harntreibend, die Bronchien erweiternd und regt die Peristaltik des Darms an.

Foto: Adobe Stock/volff
Top-Themen

Mehr von Avoxa