Pharmazeutische Zeitung online
FAQ zum Covid-19-Impfstoff
Praktische Fragen (und Antworten) rund um den Biontech-Impfstoff

Was muss ich nach der Impfung noch beachten?

Nein! Angesichts der derzeit begrenzten Informationen darüber, wie stark der Impfstoff die Übertragung in der Allgemeinbevölkerung reduzieren kann und wie lange der Schutz anhält, sollten geimpfte Personen weiterhin alle aktuellen Richtlinien befolgen, um sich und andere zu schützen.

Dazu gehört das Tragen einer Maske, Abstandhalten von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen, das Vermeiden von Menschenansammlungen, häufiges Händewaschen, das Befolgen der Reiserichtlinien, das Befolgen der Quarantäne-Richtlinien nach einer Exposition gegenüber einer Person mit Covid-19 und das Befolgen aller anwendbaren Richtlinien am Arbeitsplatz oder in der Schule, einschließlich der Richtlinien für die Verwendung persönlicher Schutzausrüstung oder SARS-CoV-2-Tests.

Sind Besonderheiten bei der Interpretation von SARS-CoV-2-Testergebnissen bei geimpften Personen zu beachten?

Eine vorherige Impfung mit dem Covid-19-Impfstoff von Biontech und Pfizer hat keinen Einfluss auf die Ergebnisse von SARS-CoV-2-Virustests zum Nachweis einer akuten Infektion (PCR- oder Antigentests). Derzeit verfügbare Antikörpertests für SARS-CoV-2 basieren auf dem IgM- und/oder IgG-Nachweis für eines der zwei viralen Proteine Spike oder Nukleokapsid. Da der Biontech-Impfstoff mRNA enthält, die für das Spike-Protein kodiert, könnte ein positiver Test auf Spike-Protein-IgM/IgG entweder auf eine frühere Infektion oder eine Impfung hinweisen.

Um Hinweise auf eine frühere Infektion bei einer Person mit einer Impfung mit dem Biontech-Impfstoff in der Vorgeschichte zu ermitteln, sollte ein Test verwendet werden, der auf dem Nachweis von IgM/IgG-Antikörpern gegen das Nukleokapsid-Protein beruht.

Ein Antikörpertest wird derzeit nicht empfohlen, um die Immunität gegen Covid-19 nach einer Impfung mit dem Covid-19-Impfstoff zu überprüfen.

Mehr von Avoxa