Pharmazeutische Zeitung online

Hygiene großgeschrieben

17.07.2012
Datenschutz bei der PZ

Das Thema Hygienemanagement rückt insbesondere seit dem Inkrafttreten der neuen Apothekenbetriebsordnung in den Fokus der Qualitätssicherung. Dem ist nicht zuletzt wegen der jetzt gesetzlich verankerten Forderung nach einer schriftlichen Erstellung eines Hygieneplans für das Personal und die Betriebsräume sowie der Forderung nach regelmäßiger Dokumentation der durchgeführten Hygienemaßnahmen so.

 

Wie sauber arbeiten Deutschlands Apotheken? Das Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker (ZL) ist dieser Frage nachgegangen. Im Beitrag ZL-Untersuchung: Wie sauber arbeiten die Apotheken? gibt es wichtige Antworten zum Hygienestatus deutscher Apotheken. Darin berichten die Autoren nicht nur über die Ergebnisse der mikrobiologischen Untersuchung des Keimstatus der wirkstofffreien Grundlage aus dem ersten Ringversuch 2011. Vielmehr werden auch die Ergebnisse eines Hygienechecks im Rahmen eines Pilotprojektes vorgestellt, an dem sich bundesweit rund 100 Apotheken beteiligt haben. Zusammenfassend kann an dieser Stelle bereits verraten werden, dass der Hygienestatus an den Rezepturarbeitsplätzen der getesteten Apotheken als gut bezeichnet werden kann und überwiegend den bestehenden Empfehlungen gerecht wird.

 

Es besteht kein Zweifel, dass die ordnungsgemäße Umsetzung der neuen Apothekenbetriebsordnung einen nicht unerheblichen Aufwand nach sich zieht, gleichzeitig bildet sie jedoch die Grundlage für eine nachhaltig qualitätsgesicherte Herstellung von maßgeschneiderten Arzneimitteln in der Apotheke.

 

Um die deutschen Apotheker bei der Umsetzung der neuen Apothekenbetriebsordnung zu unterstützen, erweitert das ZL sein Serviceangebot und wird ab 2013 ein Umgebungs- und Personalmonitoring im Rezepturlabor und die Untersuchung von Aqua purificata als Dienstleistung anbieten. Ein erster Test-Ringversuch soll bereits im Herbst 2012 starten.

 

Dies ist nur ein Beispiel für neue Angebote des ZL. Weitere Serviceleistungen sind auf der Website des ZL abrufbar. Dazu zählen auch Lösungsansätze für einzelne Arbeitsbereiche, etwa die Kühlschranküberwachung oder die Handhabung von Waagen. Diese können dann von den Apotheken in ihre Standardarbeitsweisungen übernommen werden.

 

Ziel des ZL ist es, die Apotheken bei ihrer Arbeit in möglichst vielen Bereichen zu unterstützen.

 

Professor Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz

Mitglied der Chefredaktion

Mehr von Avoxa