Pharmazeutische Zeitung online
Zweiter Rezeptur-Ringversuch

Cremezubereitung mit Hydrocortison

16.09.2015  09:53 Uhr

ZL / Der für den zweiten Ringversuch 2015 ausgewählte Wirkstoff Hydrocortison wird sehr häufig in der Apothekenrezeptur in Cremes und Salben verarbeitet, aber auch Kapselzubereitungen für Kleinkinder und Säuglinge sind nicht selten. Das topisch schwach wirksame Corticoiden eignet sich besonders zur Behandlung von rein entzündlichen Dermatosen ohne hyperproliferativen Effekt.

Im Rahmen des zweiten Ringversuchs 2015 steht wie schon im ersten Ringversuch eine Cremezubereitung im Vordergrund der externen Qualitätsprüfung, wobei als Grundlage eine in der Dermatologie beliebte und in jeder Apothekenrezeptur verwendete amphiphile Cremegrundlage dient.

Neben dem Wirkstoffgehalt werden die Partikelgröße sowie die galenische Beschaffenheit überprüft, wobei festzuhalten ist, dass die Teilnahme an einem Ringversuch jeder Apotheke die sehr gute Möglichkeit bietet, die Qualität des eigenen Herstellprozesses zu überprüfen, eventuell bestehende Mängel zu erkennen und – wenn nötig – auf Basis der Ergebnisse individuelle Optimierungsmaßnahmen zur Qualitätsverbesserung zu erarbeiten. Erfolgreich teilnehmende Apotheken erhalten mit der Ergebnismitteilung ein Zertifikat.

 

Im Rahmen des Ringversuches besteht zusätzlich die Möglichkeit, ein Zusatzzertifikat für die korrekte Kennzeichnung nach § 14 Apothekenbetriebsordnung zu erwerben. Die Untersuchung kann auf Wunsch von der Apotheke zusätzlich zur Prüfung der Standardkriterien angemeldet werden.

 

Apotheken, die am Ringversuch teilnehmen möchten, können sich mit dem Faxformular im Serviceteil der aktuellen Druckausgabe anmelden. Apotheken, die sich online (www.zentrallabor.com) anmelden, erhalten 5 Prozent Rabatt. Rechtzeitig vor dem Herstellungstermin gibt das ZL die Zusammensetzung der Cremezubereitung inhaltlich und mengenmäßig bekannt. Rückfragen bitte an das ZL, Carl-Mannich-Straße 20, 65760 Eschborn, Infoline Ringver­suche 06196 937-848/ -854, Fax 06196 937-815, E-Mail: ringversuche@zentral labor.com /

Cremezubereitung mit Hydrocortison
Prüfkriterien:
Wirkstoffidentität, -gehalt und -verteilung Hydrocortison
Partikelgröße
Galenische Beschaffenheit/ Aussehen/ richtige Grundlage
Angabe Wirkstoff nach Art und Menge auf dem Etikett
Optional: Zusatzzertifikat »Kennzeichnung der Rezeptur«
Termine:
Anmeldeschluss: 1. Oktober 2015
Prüfzeitraum: 1. April bis 30. No­vember 2015
Herstellungstag (Mitteilung circa 14 Tage vor Herstellung): liegt innerhalb des Prüfzeitraums
Ergebnismitteilung und Zertifikatsvergabe (Gültigkeit zwölf Monate): bis spätestens 31. Dezember 2015
Teilnahmegebühr: 118 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer
Zusatzgebühr für die Prüfung der Kennzeichnung: 25 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer

Mehr von Avoxa