Pharmazeutische Zeitung online
Erster Rezeptur-Ringversuch

Cremezubereitung mit Harnstoff

20.05.2015
Datenschutz bei der PZ

ZL / Für den ersten Ringversuch 2015 wurde eine Cremezubereitung mit Harnstoff ausgewählt, die sehr häufig in der Apothekenrezeptur verarbeitet wird. Bei der Grundlage handelt es sich um eine in der Dermatologie beliebte und ebenfalls häufig verwendete Creme mit hohem Wasseranteil.

Ziel der ZL-Rezeptur-Ringversuche ist die Überprüfung und Sicherung der Qualität von in Apotheken hergestellten Rezepturen, wobei die Praxisrelevanz bei der Entscheidung für die im Ringversuch untersuchten Zubereitungen im Vordergrund steht.

 

Cremezubereitung mit Harnstoff
Prüfkriterien:
Wirkstoffidentität, -gehalt und -verteilung Harnstoff
ph-Wert
Galenische Beschaffenheit/ Aussehen/ richtige Grundlage
Angabe Wirkstoff nach Art und Menge auf dem Etikett
Optional: Zusatzzertifikat »Mikrobiologische Qualität«
Optional: Zusatzzertifikat »Kennzeichnung der Rezeptur«
Termine:
Anmeldeschluss: 1. Juni 2015
Prüfzeitraum: 1. Januar bis 30. Juli 2015
Herstellungstag (Mitteilung circa 14 Tage vor Herstellung): liegt innerhalb des Prüfzeitraums
Ergebnismitteilung und Zertifikatsvergabe (Gültigkeit zwölf Monate): bis spätestens 30. Juli 2015
Teilnahmegebühr: 118 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer
Zusatzgebühr für die Mikrobiogische Untersuchung: 100 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer
Zusatzgebühr für die Prüfung der Kennzeichnung: 25 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer

Neben dem Wirkstoffgehalt ist auch der pH-Wert für Harnstoff-haltige wässrige Zubereitungen ein wichtiges Qualitätskriterium, das nur durch eine sorgfältige und fachgerechte Herstellung gewährleistet werden kann. Die Teilnahme an einem Ringversuch bietet jeder Apotheke die gute Möglichkeit, die Qualität der eigenen Herstellprozesse zu überprüfen, eventuell bestehende Mängel zu erkennen und – wenn nötig – auf Basis der Ergebnisse individuelle Optimierungsmaßnahmen zur Qualitätsverbesserung zu erarbeiten. Erfolgreich teilnehmende Apotheken erhalten mit der Ergebnismitteilung ein Zertifikat.

 

Im Rahmen des ersten Ringversuches besteht zusätzlich die Möglichkeit, die Creme auch hinsichtlich ihrer mikrobiologischen Qualität überprüfen zu lassen und ein Zusatz-Zertifikat zu erwerben. Außerdem kann ein Zusatzzertifikat für die korrekte Kennzeichnung nach § 14 Apothekenbetriebsordnung erworben werden. Beide Untersuchungen können auf Wunsch der Apotheke zusätzlich zur Prüfung der Standardkriterien angemeldet werden.

 

Apotheken, die am Ringversuch teilnehmen möchten, können sich online (www.zentrallabor.com) oder mit dem Faxformular im Serviceteil dieser Ausgabe anmelden. Apotheken, die sich online anmelden, erhalten 5 Prozent Rabatt. Rechtzeitig vor dem Herstellungstermin gibt das ZL die Zusammensetzung der Cremezubereitung inhaltlich und mengenmäßig bekannt.

 

Rückfragen bitte an das ZL, Carl-Mannich-Straße 20, 65760 Eschborn, Infoline Ringversuche 06196 937-848/ -854, Fax 06196 937-815, E-Mail: ring versuche@zentrallabor.com /

Mehr von Avoxa