Pharmazeutische Zeitung online
Großbritannien

Weltweit erste Zulassung für Biontech-Impfstoff

Impfungen sollen nächste Woche starten

Die ersten 800.000 Corona-Impfstoffdosen sollen bereits in der kommenden Woche in Großbritannien zur Verfügung stehen. «Zu Wochenbeginn werden wir das Impfprogramm gegen Covid-19 hier in diesem Land starten», kündigte Hancock an. Den Transport und die Lagerung des Vakzins bezeichnete er als eine Herausforderung, denn die Vakzine müsse bei minus 70 Grad Celsius gelagert werden. Premier Boris Johnson nannte die Notfallzulassung «fantastisch».

Für den Biontech/Pfizer-Impfstoff ergaben umfangreiche Testreihen nach Angaben der Unternehmen eine Wirksamkeit, die einen 95-prozentigen Schutz vor der Krankheit Covid-19 bietet. Die Vakzine funktioniere über alle Altersgruppen und andere demografische Unterschiede hinweg ähnlich gut und zeige praktisch keine ernsten Nebenwirkungen, teilten die Firmen nach Abschluss letzter Analysen mit. Der Impfschutz bei Menschen, die über 65 Jahre alt sind, liege bei mehr als 94 Prozent. Diese positiven Ergebnisse beziehen sich auf den Schutz vor einer Covid-19-Erkrankung. Inwiefern der Impfstoff auch vor der Infektion und einer möglichen Weitergabe des Virus schützt, ist noch nicht klar. Auch dies sei Bestandteil des Entwicklungsprogramms, sagte Türeci. Die Daten hierzu sollten in sechs bin neun Monaten vorliegen. 

Seite<12

Mehr von Avoxa