Pharmazeutische Zeitung online
Verunreinigungen in häufig verschriebenem Blutdrucksenker

Valsartan

Verunreinigungen in häufig verschriebenem Blutdrucksenker
Valsartan

Im Sommer 2018 wurde bekannt, dass einige Chargen des Blutdrucksenkers Valsartan verunreinigt waren. Zunächst wurde das potenziell krebserregende Nebenprodukt N-Nitrosodimethylamin (NDMA) in Wirkstoffchargen des chinesischen Herstellers Zhejiang Huahai Pharmaceutical gefunden. Mittlerweile sind auch andere Firmen und Sartane betroffen; zudem wurde eine weitere Verunreinigung, N-Nitrosodiethylamin (NDEA), entdeckt. Betroffen von den Rückrufen sind hunderttausende Patienten in Deutschland.

Foto: Fotolia/2Design

Mehr von Avoxa