Pharmazeutische Zeitung online
Pandemie-Impfstoff

Studie mit Nanopartikel-Vakzine gestartet

Der Vakzinekandidat NVX‑CoV2373, der ein Präfusions-Spike-Protein von SARS-CoV-2 enthält, wird nun in einer Phase-I/II-Studie geprüft. Die ersten Probanden wurden bereits aufgenommen, meldet das US-Unternehmen Novavax.
Christina Hohmann-Jeddi
02.06.2020
Datenschutz bei der PZ

Der Impfstoff von Novavax mit der Bezeichnung NVX‑CoV2373 enthält rekombinantes Spike-Protein des neuen Coronavirus als Impfantigen, das mittels einer Nanopartikel-Technologie des Unternehmens hergestellt wurde. Das Protein befindet sich stabil in der Präfusionskonformation, also in der räumlichen Anordnung, die es vor dem Verschmelzen der Virushülle mit der Zellmembran einnimmt. Dies soll das potenzielle Risiko der Impfung, durch die Immunantwort verstärkte Erkrankungen auszulösen, reduzieren. Als Adjuvans ist Matrix‑M™ zugesetzt, um möglichst hohe Titer von neutralisierenden Antikörpern zu generieren. NVX-CoV2373 wurde wegen seiner hohen Immunogenität in präklinischen Tests ausgewählt.

Die Studie umfasst zwei Teile: Phase-I ist eine randomisierte, einfach blinde, placebokontrollierte Untersuchung mit 130 gesunden Probanden im Alter von 18 bis 65 Jahren, die die Immunogenität und Sicherheit der Vakzine prüfen soll. Die Probanden erhalten an zwei Zentren in Australien entweder zwei Dosen der adjuvantierten oder der unadjuvantierten Vakzine in einer von zwei Dosierungen (5 oder 25 µg) oder Placebo. Die vorläufigen Daten sollen laut Novavax schon im Juli vorliegen.

Wenn sie positiv ausfallen, wird sich gleich der Phase-II-Teil anschließen. Dieser soll in mehreren Ländern stattfinden, darunter auch die USA, und eine größere Altersspanne der Probanden abdecken. Dieses Vorgehen soll Zeit sparen, heißt es in der Mitteilung des Impfstoffherstellers. Die Studie wird finanziell von der Organisation CEPI (Coalition for Epidemic Preparedness Innovations) unterstützt.

Insgesamt werden inzwischen laut Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zehn Impfstoffkandidaten in klinischen Studien getestet (Stand 2. Juni). Darunter befinden sich vier Impfstoffe mit inkativierten SARS-CoV-2-Viren, zwei Ansätze mit mRNA und einer mit DNA, zwei Vektor-Impfstoffe und die Novavax-Vakzine mit dem rekombinanten Spike-Protein.

Mehr von Avoxa