Pharmazeutische Zeitung Online
AMK

Ausgabe 20/1997

12.05.1997
Datenschutz bei der PZ
PZ Pharmazeutische Zeitung   Govi-VerlagPZ 20 INHALT
 

Editorial
Weiterhin Reformbedarf

Titel
Makrolide und Tetracycline: bakteriostatisch wirksame Antibiotika
Makrolide und Tetracycline gehören neben Betalactamantiobiotika zu den am häufigsten verordneten Antibiotika in der Praxis. Aufgrund ihres ähnlichen Wirkungsspektrums und ihrer Wirksamkeit gegen atypische Erreger stellen beide Substanzgruppen bei vielen Indikationen eine gegenseitige Alternative dar. Die lokale Resistenzsituation, das Alter und die Compliance des Patienten, das Nebenwirkungsprofil und die Therapiekosten sind häufig die ausschlaggebenden Argumente für die Auswahl eines bestimmten Präparates.

Politik
Vom Budget zur Richtgröße
Der Weg vom Arzneimittelbudget zu den Richtgrößen, wie er im 2.Neuordnungsgesetz vorgeschrieben wird, ist steinig und ob das Ziel überhaupt erreicht wird, bleibt zweifelhaft. Das ist zumindest das Fazit, das nach einer Forum-Diskussion am 12. Mai in Bonn gezogen werden muß.

Kodex Medizinprodukte zu Preisnachlässen
"Ein zahnloser Tiger". So kommentieren Experten den "Kodex Medizinprodukte" der Krankenkassen-Spitzenverbände und des Bundesfachverbandes Medizinprodukteindustrie (BVMed), der jetzt in Bonn vorgestellt wurde. Denn anders als ursprünglich geplant, gehören bisher weder die Kassenärztliche Bundesvereinigung noch die Bundesärztekammer oder die Deutsche Krankenhausgesellschaft zu den Unterzeichnern der freiwilligen Verhaltensregelung. Deshalb bescheinigen Fachleute dem Kodex nur wenig praktische Relevanz.

DGVP setzt sich für umstrittene Arzneimittel ein
Die Deutsche Gesellschaft für Versicherte und Patienten (DGVP) hat Krankenkassen und Kassenärztliche Vereinigungen in Rheinland-Pfalz kritisiert. In sogenannten "Patienteninformationen" werde der Eindruck erweckt, im Arzneiverordnungsreport der Ortskrankenkassen als "umstritten" bezeichnete Präparate könnten nur noch in Ausnahmefällen zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung verschrieben werden.

Außerdem in der Druckausgabe:
50 Jahre Pharmazie: Rückblick und Ausblick
- Zur Diskussion gestellt

Pharmazie
Cefepim, ein neues Breitspektrum-Cephalosporin
Die parenteral angewendeten Cephalosporine werden in der Regel nach "Generationen" eingeteilt, wobei das Wirkspektrum des Betalactam-Antibiotikums als Ordnungsprinzip gilt. Bis auf wenige Ausnahmen, wie beispielsweise Ceftazidim (Fortum®) oder Cefsulodin (Pseucocel®), sind auch die jüngeren Cephalosporine der 3. Generation unwirksam oder nur schwach wirksam gegen Pseudomonas ruginosa.Mit Cefepim (Maxipime®) wurde 1995 ein neues parenterales, pseudomonaswirksames Breitspektrum-Cephalosporin in den Markt eingeführt

Budesonid jetzt auch bei M.Crohn und C.ulcerosa
Ab 15. Mai steht das bereits seit Jahren aus der inhalativen Asthmatherapie bekannte Glucocorticoid Budesonid für ein neues Indikationsgebiet zur Verfügung. Vor vier Wochen erhielt das als überwiegend lokal wirksam ausgelobte Steroid die Zulassung für die Behandlung von Colitis ulcerosa und Morbus Crohn. Als Kapsel zur oralen und Klysma zur rektalen Anwendung wird es unter dem Handelsnamen Entocort in den deutschen Arzneimittelmarkt eingeführt.

Systemische Enzyme gegen alles und für jeden?
Fauler Zauber, Wundermittel oder wissenschaftlich begründbares Therapieprinzip? Was ist dran am viel diskutierten, zum Teil heftig umstrittenen Einsatz systemisch wirkender Enzyme ? Von den einen gelobt als "fast nebenwirkungsfreie" Therapiealternative bei einem Krankheitsspektrum, das von Autoimmunerkrankungen und Entzündungen bis hin zu Tumoren reicht; von den anderen abgetan als unnötige Geldausgabe für den gutgläubigen Patienten. Wer hat recht, Gegner oder Befürworter oder vielleicht beide ein bißchen?

Außerdem in der Druckausgabe:

Diphterie: Eine Auffrischung reicht
Campher - Serie Mikro-DC
Terfenadin in England bald wieder auf Rezept
Rheumatherapie heißt Entzündungen einschränken
Zur Qualität von Bluttest in Apotheken
Blut ist ein besonderer Saft - Kommentar
Hepatitis A: Gefahr durch rohen Fisch

Medizin
Kein Mensch braucht eine Sonnenbank
Noch immer gilt sonnengebräunte Haut als schön. Wer braun ist, ist auch jung-dynamisch, sportlich-aktiv, so das weit verbreitete Klischee. Inzwischen hat die Werbung zwar auch das blassere Schönheitsideal wiederentdeckt, doch eingeschworene Sonnenfans lassen sich nicht von ihrer Leidenschaft abbringen. Zum Urlaub geht es in die Sonne, und vorher läßt man sich auf der Sonnenbank schmoren, zum Vorbräunen. Aber der Sonnenschutz, den diese Bräune bietet, ist nicht so hoch, wie oft propagiert.


BPH: Pathogenese und Arzneistoffe
In den letzten Jahren ist Bewegung in die Therapie der benignen Prostatahyperplasie (BPH) gekommen: Ein 5alpha-Reduktasehemmer und mehrere alpha-Rezeptorenblocker erweitern das Therapiespektrum zwischen Phytotherapie und Operation. Doch trotz intensiver Forschung ist die Pathogenese noch nicht völlig verstanden.

Außerdem in der Druckausgabe:
Umweltchemikalien und Hormonhaushalt - Ökonotiz

Wirtschaft und Handel
Electronic cash multifunktional in Apotheken - DAV-Wirtschaftsforum Baden-Baden
Das Zuwarten war vielleicht doch richtig - denn jetzt wird bargeldloses Bezahlen in Apotheken sozusagen im Viererpack möglich. In das dazu notwendige Terminal können die EC-Karte und ihre neue Geldkarte ebenso eingelesen werden wie die anderen Kreditkarten im POZ- und dem ELV-Verfahren. Online können Apotheker auch den Bankgeschäften nachgehen.

Bayer-Rekordjahr dank Pharma

Die Bayer AG hat 1996 das Rekordergebnis des Vorjahres nochmals übertroffen und erhöhte die Dividende um 20 Pfennig auf 1,70 DM je Fünf-DM-Aktie. Wie der Vorstandsvorsitzende Dr. Manfred Schneider vor der Hauptversammlung am 30. April ausführte, war "1996 für Bayer ein Wachstumsjahr". Daran will der Vorstand auch 1997 anknüpfen, einen Konzernumsatz von über 50 Milliarden DM erwirtschaften und das Ergebnis zumindest auf Vorjahresniveau halten.

Außerdem in der Druckausgabe:
Mittelständler beklagt Bürokratie des BfArM
Übergangsregelung mit Pferdefuß - Steuertip
Gewöhnung - Pharmabörse
Meldungen

   

© 1997 GOVI-Verlag
E-Mail:
redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa