Pharmazeutische Zeitung online
Kundenbindung

E-Couponing-Plattform für Apotheken startet

Damit die neue E-Couponing-Plattform in der Fläche genutzt werden kann, ist zudem die Anbindung möglichst vieler Software-Hersteller nötig. Doch lediglich der Noventi-Konzern (u.a. Awinta) bestätigte gegenüber der PZ, dass man sich »gerade in der Umsetzung« befinde und den Apotheken das entsprechende Modul bald kostenlos zur Verfügung stellen wolle. Phoenix (ADG) und die Compu Group Medical wollten der PZ zu diesem Thema keine Auskunft geben.

Christian Krüger, NGDA-Geschäftsführer, erklärte gegenüber der PZ allerdings, dass in den kommenden Monaten voraussichtlich mehrere Software-Anbieter E-Couponing-Module anbieten wollen. Laut Krüger arbeiten zum jetzigen Zeitpunkt mehrere große Warenwirtschaftssystem-Anbieter an einer Umsetzung der Couponing-Schnittstelle. »Wir stehen bei NGDA bereit, um einen Pilotbetrieb noch in diesem Quartal zu unterstützen. Sollten diese Anbieter zeitnah eine Umsetzung erfolgreich abschließen, wären bereits zwischen 33 Prozent und 40 Prozent der Apotheken in Deutschland softwareseitig in der Lage, den Dienst zu nutzen. Welche Zeitplanung die anderen Anbieter haben, wissen wir natürlich nicht. Allerdings gehen wir davon aus, dass weitere Anbieter bis nächsten Sommer dazuzustoßen werden.«

Seite<123
Seite<123

Mehr von Avoxa