Pharmazeutische Zeitung online
Coronavirus-Tests in Apotheken

Bürger in NRW können Testtermine online buchen

Am 11. Januar 2021 nahm seine Apotheke in Gütersloh den Testbetrieb mit der Software auf und stieß auf große Resonanz, sagte Elsner. Um möglichst viele Symptomlose zu testen und damit entscheidend zur Eindämmung der Pandemie beizutragen, habe man von Anfang an auf Tempo gesetzt. »Anfangs haben wir drei Personen in 15 Minuten getestet, inzwischen sind wir schneller und liegen bei zwei Personen in sechs Minuten«, so Elsner. Im März würden in den Testzentren landesweit etwa 200.000 Tests mit dem Buchungssystem durchgeführt.

Bei der Frage, warum nicht alle Apotheken in NRW an den Testaktionen beteiligt sind, verwies AVWL-Chef Michels insbesondere auf den Mangel an qualifiziertem Zusatzpersonal für die Testungen. »Der normale Apothekenbetrieb muss ja weiterlaufen«, so Michels. Nicht jede Apotheke könne solch zusätzliches Personal abstellen. Elsner ergänzte, derzeit werde händeringend qualifiziertes Personal für die Abstriche oder andere Arbeiten rund um die Tests gesucht. Gleichwohl erleichtere die digitale Unterstützung durch das Buchungsportal den Apothekern die Terminorganisation, die Dokumentation sowie das Berichten an die Gesundheitsbehörden, so Elsner. Michels betonte, mit der Software werde »das flächendeckende Vor-Ort-Apothekennetz zu einem der größten und dichtesten Teststellenverbünde im Land«. 

Seite<12
Seite<12

Mehr von Avoxa