Pharmazeutische Zeitung online

ABDA bildet interne Arbeitsgruppe

18.12.2012  18:32 Uhr

Von Ev Tebroke / Um die Verhaltensregeln innerhalb des Verbandes zu überprüfen und zu verbessern, hat die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände eine Arbeitsgruppe gegründet. Leiter der Gruppe »Verbands-Compliance« ist der designierte ABDA-Präsident Friedemann Schmidt.

Zentrale Aufgabe der Arbeitsgruppe soll die Überprüfung interner Prozesse und Richtlinien sein. Im Zuge dessen soll auch der Umgang mit Kontakten zu Behörden bewertet, der interne Schulungsbedarf evaluiert und ein Compliance-Beauftragter ernannt werden. Zusätzlich wolle man einen externen Berater hinzuziehen. Die Arbeitsgruppe werde diese Empfehlungen gegenüber dem neuen Geschäftsführenden Vorstand auf dessen erster Sitzung im Januar aussprechen.

Auslöser für die Einrichtung dieser Arbeitsgruppe ist nach ABDA-Angaben die Berichterstattung über den »Datenklau« im Bundesministerium für Gesundheit (BMG). Bisher sei die ABDA kein Ziel der Ermittlungen. »Wir haben klar und deutlich gesagt: Dies ist und dies wird niemals Arbeitsstil der ABDA sein. Das bedeutet auch, dass niemals Finanzmittel der ABDA für strafbare Handlungen eingesetzt wurden«, sagte Schmidt.

 

»Allein die Tatsache, dass man uns als Interessenvertretung der deutschen Apotheker ein solches Verhalten zutraut, ist Beweggrund genug, sich mit den Vorwürfen aktiv auseinanderzusetzen«, so Schmidt. Man wolle im Handeln maximale Transparenz herstellen. Er betonte aber auch, dass die ABDA ungeachtet dieser konkreten Maßnahmen bei ihrem Grundverständnis bleibe, dass ein politischer Meinungsbildungsprozess über Interessengruppen unverzichtbare Grundlage für eine funktionierende Demokratie sei.

 

Neben dem zukünftigen ABDA- Präsidenten besteht die sechsköpfige Arbeitsgruppe aus folgenden Mitgliedern: Mathias Arnold (designierter ABDA-Vizepräsident), Dr. Andreas Kiefer (designierter Präsident der Bundesapothekerkammer), Fritz Becker (Vorsitzender des Deutschen Apothekerverbandes), Dr. Sebastian Schmitz (Hauptgeschäftsführer) und Florian Martius (Leiter der Stabstelle Kommunikation). /

Mehr von Avoxa