Pharmazeutische Zeitung online
EPSA

Sommeruniversität in Warschau

09.12.2011
Datenschutz bei der PZ

Von Daniela Kolberg / »Fly above the race!« Dies war das Motto, unter welchem die diesjährige EPSA-Summer University in Warschau stattfand. Zu Gast waren etwa 120 Pharmaziestudierende aus ganz Europa, elf davon aus Deutschland. Ein Bericht über sieben intensive und unterhaltsame Tage in den Sommerferien.

Die EPSA-Summer University fand 2011 bereits zum 14. Mal statt und ist somit eine feste Institution bei den jährlichen EPSA-Events. Jeden Sommer treffen sich Pharmaziestudierende aus ganz Europa und verbringen eine Ferienwoche zusammen. Diese ist gespickt ist mit allerlei Wertvollem für angehende Pharmazeuten.

Trainings, die EPSA seit 2009 regelmäßig und mit beidseitiger Begeisterung den europäischen Pharmaziestudierenden anbietet, haben den Großteil dazu getan, dass wir alle ein bisschen mehr für das Leben gelernt haben. Wir wissen nun von den Grundlagen in Projektmanagement und Emotional Intelligence und haben erste Praxis im Bereich des pharmazeutischen Marketings und Risikomanagements gewonnen. Alles mit Erfolg und Spaß!

 

Über Polen und dessen Einwohner haben wir beim Abendessen mit traditioneller Küche, einer Rallye durch Warschau, diversen individuellen Sightseeingtouren, einem Besuch des pharmazeutischen Instituts und in Warschauer Jazzkellern vieles gelernt. Dies war natürlich auch sozialer Kitt für die bunt zusammengewürfelte Gruppe, die bei einem Volleyballturnier, spätestens aber bei der legendären International Night zu einer Mannschaft wurde.

 

Nächstes Jahr findet wieder eine Summer University statt. Welche Stadt uns dann beherbergen wird, steht noch nicht fest. Informationen gibt es auf www.epsa-online.de oder per E-Mail an epsa(at)bphd.de. /

Mehr von Avoxa