Pharmazeutische Zeitung online

Meldungen

29.11.2011
Datenschutz bei der PZ

Meldungen

 

Schlaflos: Zolpidem für zwischendurch

 

PZ / In den USA gibt es demnächst ein Zolpidem-Präparat für die nächtliche Einnahme. Es soll Patienten zum Schlaf verhelfen, die mitten in der Nacht aufwachen. Allerdings müssen sie noch vier Stunden Bettruhe vor sich haben, um Hangover zu vermeiden. Das Präparat Intermezzo® von Transcept Pharmaceuticals enthält 1,75 Milligramm Zolpidemtartrat oder 3,5 Milligramm als sublinguale Tablette. Die niedrigere Dosis ist für Frauen gedacht, da diese den Arzneistoff schlechter abbauen als Männer, sowie für Patienten ab 65 Jahren. Die regulären Tabletten zur abendlichen Einnahme enthalten 5 oder 10 Milligramm. Als Nebenwirkungen traten in den Zulassungsstudien Kopfschmerzen, Übelkeit und Müdigkeit auf. Das Medikament darf nicht mit anderen Schlafmitteln oder Alkohol kombiniert werden. Es besteht Missbrauchs- und Abhängigkeitsgefahr.

 

Rote-Hand-Brief: Caelyx

 

PZ / Aufgrund von Qualitätsmängeln sollten Krebspatienten nur, wenn absolut notwendig, weiterhin mit dem Präparat Caelyx behandelt werden. Das teilte Hersteller Janssen-Cilag in einem Rote-Hand-Brief mit. So traten bei Überprüfung des US-amerikanischen Lohnherstellers weitere Defizite bei der Sterilität zu Tage. Die bereits freigegebenen Chargen stimmen laut Janssen-Cilag jedoch mit den Produktspezifikationen überein. Trotzdem sollte jeder Verdachtsfall einer Sepsis, auch akutes Fieber, in zeitlichem Zusammenhang mit der Gabe von Caelyx unter Angabe der Chargennummer an den Hersteller gemeldet werden. Da ein Engpass droht, sollten vorhandene Bestände des pegylierten liposomalen Doxorubicins nur zur Beendigung bereits begonnener Therapien verwendet werden. Über eine Behandlungsalternative müssen Arzt und Patient individuell entscheiden. Das gilt auch für Kombinationstherapien mit Caelyx als ein Bestandteil. Janssen-Cilag weist ausdrücklich darauf hin, dass nicht liposomale und nicht pegylierte Formen von Doxorubicin keine Bioäquivalenz zu Caelyx aufweisen. Vorteile und Risiken müssten abgewogen werden, genau wie beim Ausweichen auf andere Anthrazykline.

Mehr von Avoxa