Pharmazeutische Zeitung online
Excellence Award Apotheke 2009

Spitzenleistungen ausgezeichnet

10.11.2009
Datenschutz bei der PZ

PZ / »Zukunft durch qualitatives Wachstum« hieß das Motto des diesjährigen Excellence Award Apotheke. Ende Oktober wurden Gewinner und Nominierte in Starnberg ausgezeichnet und prämiert.

Mit dem von der VSA-Unternehmensgruppe, der Pharmazeutischen Zeitung sowie dem Apotheken Management-Institut initiierten und von der Deutschen Apotheker- und Ärztebank geförderten Excellence Award Apotheke werden herausragende Leistungen von Apotheken ausgezeichnet. Eine neutrale Jury aus Persönlichkeiten der Wirtschaft, Medien und Unternehmensberatung bewertete die eingegangenen Bewerbungen nach genau definierten Kriterien (EFQM-Standard) und verlieh zum zweiten Mal den begehrten Award. »Ziel ist die Förderung innovativer Konzepte von inhabergeführten Individual-Apotheken unter Berücksichtigung definierter Werte und ethischer Grundsätze. Darüber hinaus soll der Award den Austausch der Apotheken untereinander sowie den Fachdialog mit den Initiatoren fördern«, so VSA-Geschäftsführer Peter Mattis in seiner Begrüßung zur Preisverleihung.

 

Folgende Apotheker wurden durch Professor Dr. Hartmut Morck (Chefredakteur der Pharmazeutischen Zeitung) und Klaus Hölzel (Geschäftsführer des Apotheken Management-Institutes) ausgezeichnet: Apotheker Frank Knecht (Bahnhof-Apotheke, Eberbach) und Apotheker Jochen Pfeifer (Adler-Apotheke, Velbert) konnten sich als Award-Gewinner über die höchste Auszeichnung unternehmerischer Leistungen von Apotheken in Deutschland freuen. Knecht überzeugte die Jury mit seiner exzellenten Strategieumsetzung in allen Belangen: unter anderem mit mehr als 80 Fortbildungstagen seines Teams und regelmäßigen Kundenbefragungen, die seinen hohen pharmazeutischen und patientenorientierten Anspruch unter Beweis stellen. Pfeifer erhielt zusammen mit seinem Kollegen Andreas N. Förster den Award für die Strategie »Consulting Pharmacist« – Implementierung von internationalen Best-Practice-Elementen der Pharmazeutischen Betreuung für multimorbide Patienten. Sie gilt derzeit in dieser Form deutschlandweit als einzigartig. Beide Apotheken konnten dabei eindeutig und im wahrsten Sinne des Wortes »qualitatives Wachstum« nachweisen.

 

Eine Nominierung erhielt Apotheker Udo Laskowski (Königlich priv. Apotheke, Telling-stedt) für den vorbildlichen Aufbau seines Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) in ländlicher Region, mit der in Zeiten von Praxisschließungen die wirtschaftliche Existenz der Apotheke langfristig gesichert werden kann. Ebenso mit einer Nominierung wurde Apotheker Helmut Oortmann (Apotheke K10, Braunschweig) ausgezeichnet. Er überzeugte die Jury mit seinem mutigen Strategieansatz, in dessen Mittelpunkt ein 7-Tage-Konzept und damit letztendlich auch der Kunde steht. Mit einem Sonderpreis »Vision und Lebenswerk« wurde Apotheker Marc Schmidt (St. Georg Apotheke, Bruchsal) für den Aufbau seines Gesundheitsunternehmens sowie seine Pionierleistung in der Schaffung des Netzwerkes Wundversorgung prämiert.

 

Der Excellence Award Apotheke soll voraussichtlich 2011 wieder vergeben werden. Weitere Informationen unter www.excellence-award.de/

Mehr von Avoxa