Pharmazeutische Zeitung online

DBS lädt zum Parlamentarischen Abend

31.10.2011
Datenschutz bei der PZ

PZ / »Wenn es um Menschen mit Behinderung geht, müssen wir uns energisch einsetzen«, sagte Friedhelm Julius Beucher, Präsident des Deutschen Behindertensportverbands (DBS), vergangene Woche in Berlin.

Dort hatte der DBS zum Parlamentarischen Abend in das Deutsche Apothekerhaus geladen. Unter den Gästen waren der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Hubert Hüppe (CDU), die Vorsitzende des Sportausschusses im Bundestag, Dagmar Freitag (SPD), sowie DBS-Kuratoriumsvorsitzende Brigitte Zypries (SPD).

Dem DBS gelänge es immer besser, »von einer unbeachteten Randgruppe zu einer Spitzenorganisation im deutschen Sport zu werden«, sagte Beucher. Ausdrücklich bedankte er sich bei den Partnern des Behindertensports, zu denen auch die deutschen Apotheker zählen. Seit 2008 ist die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände Förderer des DBS.

 

»Diese Partnerschaft passt zu uns« sagte ABDA-Vizepräsident Friedemann Schmidt. Gemeinsam kämpfe man für mehr Anerkennung des Behinderten­sports. Dieser sei immer noch »weit davon entfernt, die Zustimmung zu bekommen, die ihm eigentlich zusteht«, so Schmidt.

 

Derzeit bereitet sich der DBS auf die Paralympischen Sommerspiele 2012 in London vor. Dort werden laut Dr. Karl Quade, Vizepräsident Leistungssport beim DBS, etwa 4100 Athleten aus insgesamt 160 Nationen in 20 Sportarten gegeneinander antreten. Aus Deutschland werden rund 140 Sportler teilnehmen. / 

Mehr von Avoxa