Pharmazeutische Zeitung online

Neue Rabattverträge bei der AOK

05.10.2016
Datenschutz bei der PZ

Am 1. Oktober sind neue AOK-Rabattverträge über 54 Arzneimittel in Kraft getreten. Das teilte die Krankenkasse am Dienstag mit. Es handelt sich um die 17. Ausschreibung der AOK, sie umfasst unter anderem Metformin und Metoprolol und läuft bis zum 30. September 2018. Gleichzeitig habe man bereits die 18. Tranche ausgeschrieben, ließ die Kasse wissen. Dabei geht es um 109 Wirkstoffe.

Bis Ende Oktober können sich Arzneimittelhersteller nun darum bewerben, AOK-Patienten exklusiv unter anderem mit den umsatzstarken Arzneimitteln Omeprazol, Simvastatin und Ibuprofen zu beliefern. Erstmals sind auch das Antibiotikum Linezolid und das Osteoporosemittel Paricalcitol bei einer AOK-Ausschreibung dabei. Insgesamt liegt das jährliche Umsatz­volumen der nun ausgeschriebenen Medikamente bei rund 1,8 Milliarden Euro.

 

Für die 17. Tranche hatte die AOK die Zuschläge wieder größtenteils an nur einen Bieter vergeben – dieses Vorgehen wird von Ärzten und Apothekern immer wieder kritisiert, da es bei Produktionsgehlern so leichter zu Lieferengpässen kommen kann. Auch in der 18. Ausschreibung verfährt die AOK nach diesem Modell: Nur für 16 der insgesamt 109 ausgeschriebenen Wirkstoffe soll mehr als ein Hersteller den Zuschlag bekommen.

Mehr von Avoxa