Pharmazeutische Zeitung online
Fälschungsrichtlinie

Securpharm voll im Zeitplan

20.09.2017
Datenschutz bei der PZ

Von Jennifer Evans / Mit dem Aufbau des neuen Schutzsystems gegen gefälschte Arzneimittel kommt Securpharm gut voran. Das teilte die Initiative zur Halbzeit der gesetzlich festgelegten dreijährigen Umsetzungsfrist mit.

 

Es werde gelingen, den neuen Fälschungsschutz in Deutschland pünktlich aufzubauen, so Securpharm-Geschäftsführer Martin Bergen. »Je näher der Stichtag rückt, desto mehr geht es um Detailfragen, die sich aus dem Testbetrieb ergeben. Herausforderung für die zweite Halbzeit ist neben dem weiteren Systemausbau vor allem die Anbindung der Systemnutzer. Außer den Partnern der Arzneimittelversorgung zählen dazu auch die zuständigen na­tionalen Behörden.«

Ab 9. Februar 2019 dürfen laut Vorgabe der Europäischen Union pharmazeutische Unternehmen Rx-Arzneimittel ausschließlich mit den neuen Sicherheitsmerkmalen auf der Verpackung in Umlauf bringen. Demnach dürfen Apotheken ihren Patienten nur noch nach erfolgreicher Echtheitsprüfung ein verschreibungspflichtiges Medikament abgeben. Securpharm setzt die EU-Vorgaben in Deutschland um. Neben der ABDA sind Verbände der Hersteller und der Bundesverband des pharmazeutischen Großhandels an dem Projekt beteiligt.

 

Bislang sind nach Angaben der Initiative bereits 148 von rund 400 betroffenen pharmazeutischen Unternehmen an das System angebunden. Im europä ischen Vergleich sei das eine beachtliche Zahl, heißt es. Der Securpharm-Fahrplan sieht zudem vor, dass sich bereits ab 2018 alle Arzneimittel abgebenden Stellen anbinden, also Apotheken, pharmazeutische Großhändler und Krankenhäuser. Der Zugangspunkt dazu wird von der neu gegründeten Netzgesellschaft Deutscher Apotheker (NGDA) eingerichtet und betrieben. Sie unterstützt Unternehmen vor allem in Sachen Technik und kümmert sich auch um die eindeutige elektronische Identifizierung der Marktpartner über das N-Ident-Verfahren. Die eigentliche Anbindung übernehmen dann Softwarehäuser, IT-Dienstleister oder die Marktpartner selbst. /

Mehr von Avoxa