Pharmazeutische Zeitung online

Patient & Pharmazeutische Betreuung

20.09.2011  16:04 Uhr

ABDA / Der Wochenendworkshop Patient & Pharmazeutische Betreuung bietet 2011 erneut einen spannenden Kongress mit vielseitigen Themen und zahlreichen Möglichkeiten zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch.

Neben einem Plenarvortrag zur Zusammenarbeit von Arzt und Apotheker bei chronischen Atemwegserkrankungen können die Teilnehmer vier Seminare besuchen. Diese wählen sie aus acht gleichzeitig stattfindenden Seminaren aus. Zu den praxisbezogenen Themen gehören neben Rheuma, AD(H)S, COPD und Palliativmedizin auch Interaktionen beim metabolischen Syndrom, der chronisch kranke Patient auf Reisen, die Kommunikation mit Patienten sowie ein Update der Diabetes-Therapie.

Im Seminar 7 »Damit Atmen leichter fällt – COPD-Management in der Apotheke« stellt Peggy Münch die derzeit aktuelle Therapieleitlinie und ein »Update« der erhältlichen Medikamente und deren Anwendungsformen vor. Der Apotheker kann entscheidend zu einer erfolgreichen Therapie im gesamten Verlauf der Erkrankung beitragen. Neben der Stärkung der Compliance sowie Tipps für das Management dieser Erkrankung spielt auch die Früherkennung eine wichtige Rolle für den Patienten. Im Rahmen der Selbstmedikation hat die Apotheke die Aufgabe, die infrage kommenden Kunden zu erkennen und rechtzeitig den Arztbesuch zu empfehlen. Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern für die Beratung von COPD-Patienten Anregungen zu geben, um den Patienten gut zu beraten und ihn in Fragen der medikamentösen Therapie zu begleiten und betreuen.

 

Das Programm und das Anmeldeformular finden Sie in dieser Ausgabe sowie detaillierte Informationen zu den Seminaren, dem Vortrag und den Veranstaltungsorten im Internet unter www.wews.de  / 

Mehr von Avoxa