Pharmazeutische Zeitung online
FIP-Kongress

Preis für Martin Schulz

03.09.2013  16:14 Uhr

PZ / Professor Dr. Martin Schulz ist mit dem FIP Distinguished Practice Award ausgezeichnet worden. Überreicht wurde dem ABDA-Geschäftsführer für den Bereich Arzneimittel die Auszeichnung im Rahmen der Kongress-Eröffnung des Weltapothekerverbandes FIP (Fédération Internationale Pharmaceutique) in Dublin.

Der Distinguished Practice Award wird an eine Einzelperson oder Gruppe verliehen, die einen herausragenden Beitrag zur pharmazeutischen Praxis geleistet hat, und wird alle zwei Jahre vergeben.

 

Schulz habe in seiner 30-jährigen Laufbahn nicht nur bedeutende Ämter in zahlreichen Komitees und Kommissionen innegehabt, sondern zudem in seiner Funktion als Vorsitzender des »Board of Pharmaceutical Practice« von 2006 bis 2012 der FIP einen großen Dienst erwiesen, hieß es in der Laudatio. Seine wissenschaftlichen Tätigkeiten und sein Engagement hätten die Pharmazeutische Praxis in Deutschland, Europa und durch die enge Zugehörigkeit zur FIP weltweit bedeutend vorangebracht. /

Mehr von Avoxa