Pharmazeutische Zeitung online

Krankes Fettgewebe

01.09.2008  11:54 Uhr

Krankes Fettgewebe

PZ / Das Fettgewebe von übergewichtigen Menschen ist krankhaft verändert im Vergleich zu Fettgewebe von Dünnen. Forscher um Professor Dr. Günther Boden von der Temple University in Philadelphia entnahmen sechs schlanken und sechs übergewichtigen Probanden Fettproben aus dem Oberschenkel und analysierten die Genexpression in den Zellen. Dabei zeigte sich, dass im Gewebe der Übergewichtigen 19 Proteine hochreguliert waren, also vermehrt produziert wurden, im Vergleich zur schlanken Kontrolle. Einige der Proteine sind an der Stressreaktion des endoplasmatischen Retikulums beteiligt. Das Fettgewebe von Übergewichtigen sei gestresst und entzündet, schreiben die Autoren im Fachjournal »Diabetes« (Band 57, Seiten 2438 bis 2444). Eines der hochregulierten Proteine aktiviert einen proinflammatorischen Signalweg und inhibiert die Wirkung von Insulin. Dies könnte den Zusammenhang zwischen Übergewicht und Diabetes erklären, meinen die Forscher.

Mehr von Avoxa