Pharmazeutische Zeitung online
Preisverleihung

Selbsthilfe und Apotheke

06.07.2010  19:43 Uhr

ABDA / Die Ausschreibung für den Gesundheitspreis »Selbsthilfe und Apotheke – Kooperationen mit Vorbildcharakter« läuft. Noch Bis Ende Juli können Bewerbungsunterlagen eingereicht werden

Seit Anfang Mai lobt der Deutsche Apothekerverband e. V. (DAV) unter der Schirmherrschaft des Patientenbeauftragten der Bundesregierung, Herrn Zöller, den Gesundheitspreis »Selbsthilfe und Apotheke – Kooperationen mit Vorbildcharakter« aus.

Inzwischen gibt es schon eine große Anzahl an Bewer­bun­gen, die im ABDA-Haus in Berlin eingereicht wurden. »Mit diesem Gesundheitspreis wollen wir das öffentlich machen, was schon seit Jahren in bewährtem Engage­ment von Apothekerinnen und Apothekern in Kooperation mit Patientenorganisationen und Selbsthilfegruppen ge­leistet wird. Die große Resonanz der Projektbewer­bungen gibt uns dabei recht, einen solchen Preis auszuloben«, sagte Thomas Preis, Mitglied des Geschäftsführenden Vorstandes des DAV und Beauftragter für Patientenbe­lan­ge. Zusätzlich ist erklärtes Ziel, neuen Kooperationen Mut zur Nachahmung zu machen und beispielhafte Wege aufzeigen. Bewerben können sich noch bis Ende Juli neben öffentlichen Apotheken auch einzelne Apotheker, Apothekerverbände beziehungsweise -kammern, auch Patientenvertreter und natürlich die Selbsthilfeorganisationen selbst.

 

»Gerade auch bei den Selbsthilfeorganisationen haben wir ein äußerst positives Echo erhalten«, so Preis. Viele Bewerbungen seien direkt von Selbsthilfegruppen eingereicht worden. Man rechne jetzt noch mit zahlreichen weiteren Projekteinreichungen.

 

Aus den eingesandten Bewerbungen werden von einer neutralen Jury drei Gewinner ausgewählt. Die Gewinner aufseiten der Selbsthilfe/Patienten erhalten ein Preisgeld von 2000 Euro, 1000 Euro und 500 Euro sowie die Einladung (mit Fahrtkostenerstattung) zur offiziellen Preisverleihung im Deutschen Apothekerhaus in Berlin, die im Rahmen des Patientenforums des Deutschen Apothekerverbandes am 17. September 2010 stattfindet.

 

Für den 17. September 2010 haben schon namhafte Referenten zugesagt, wie beispielsweise der Schirmherr der Preisausschreibung und Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Herr Wolfgang Zöller, MdB, und der in der Selbshilfe weithin durch Veröffentlichungen und Referate bekannte Prof. Bernhard Borgetto. Der DAV erwartet zu der ersten Veranstaltung dieser Art zahlreiche Teilnehmer aus Politik, Gesundheitswesen, Selbsthilfe und Apothekerschaft und lädt herzlich ein, am Patientenforum am 17. September in Berlin teilzunehmen.

 

Die Bewerbungsunterlagen und weitere Hinweise zur Veranstaltung am 17. September 2010 können auf den Websites www.abda.de und www.aponet.de heruntergeladen beziehungsweise eingesehen werden. / 

Mehr von Avoxa