Pharmazeutische Zeitung online
Wochenendworkshop

AMTS bei Osteoporose-Patienten

24.06.2015
Datenschutz bei der PZ

ABDA / Die nächsten Wochenendworkshops Patient & Pharmazeutische Betreuung finden am 26. und 27. September 2015 in Kiel und am 20. und 21. Februar 2016 in Jena statt.

 

Die Veranstaltungen bieten kompetente Referenten sowie spannende Workshops mit vielseitigen Themen und zahlreichen Möglichkeiten zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch. Neben einem Plenarvortrag zur medikamentösen Prophylaxe und interdisziplinären Versorgung von Schlaganfallpatienten sowie dem zweiten Vortrag über Selbstmedikation und ihre Evidenz können Teilnehmer vier von sechs parallel stattfindenden Seminaren besuchen.

 

Zu den praxisbezogenen Themen gehören Osteoporose, Phytotherapie im Apothekenalltag, Arzneimittel­therapiesicherheit bei Parkinsonpatienten, Beratung bei Frauenbeschwerden, pharmazeutische Betreuung von Patienten mit COPD sowie Aktuelles zu Resistenzen und Antibiotika.

 

Im Seminar »Das geht an die Knochen – Aspekte der AMTS bei Osteoporose-Patienten« gibt Apotheker Dr. Dirk Keiner zunächst einen Überblick über die Erkrankung Osteo­porose, von der Frauen und Männer gleichermaßen betroffen sind. Sie zählt zu den beratungsintensivsten chronischen Krankheiten in der Apotheke. Anschließend werden im Seminar die Versorgungsdefizite in Deutschland beleuchtet und individuelle Risikofaktoren vorgestellt. Pharmakogene Schäden am Knochen lassen sich vor allem bei Langzeittherapien nicht immer vermeiden und finden in der Praxis noch zu wenig Berücksichtigung. Durch seinen pharmazeutischen Sachverstand kann der Apotheker aber einen wichtigen Beitrag leisten und den Patienten auf individuelle Gefahren und Nebenwirkungen hinweisen. Präventionsmöglichkeiten und die Verbesserung der Lebensqualität der Patienten stehen im Mittelpunkt.

 

Das Programm, das Anmeldeformular sowie detaillierte Informationen zu den Seminaren, Vorträgen und Veranstaltungsorten finden sich im Internet unter www.wews.de. /

Mehr von Avoxa