Pharmazeutische Zeitung online
Potenzmittel aus dem Internet

Von wegen rein pflanzlich

18.03.2014
Datenschutz bei der PZ

PZ/ Das Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker (ZL) hat das Produkt Rivando 24 analysiert. Das als hoch wirksam angepriesene Nahrungsergänzungsmittel zur Potenzsteigerung wird über das Internet vertrieben und soll rein pflanzlich sein.

 

Die Analyse des ZL offenbart jedoch ein anderes Ergebnis: Jede Kapsel enthält 65 bis 90 mg Sildenafil. Für seine Analyse hatte das ZL Rivando 24 über das Internet bezogen. Unter rivando24.de wird mit der unabhängigen Qualitätskontrolle jeder Charge durch ein unabhängiges Labor, sowie einem »Gutachten« geworben. 

 

Während der Link zum »unabhängigen Labor« auf eine nicht existente Seite verweist, erscheint zum »Gutachten« im Download ein Prüfbericht, in dem Ergebnisse der Tests auf Schwermetalle und Pestizide sowie der mikrobiologische Status einer einzelnen Probe Rivando 24 gezeigt werden.

 

Geliefert wurde dem ZL eine kleine Faltschachtel mit zwei weißen Kapseln, eine kleine Beipackkarte und eine Gebrauchsinformation. Auch auf diesen schriftlichen Informationen ist nur von pflanzlichen Bestandteilen die Rede. Die weißen Hartgelatine-Steckkapseln enthielten eine schwarze, glänzende Kugel sowie ein weißes Pulver. Die Kugel bestand aus fest verpresstem Material, vermutlich pflanzlichen Ursprungs. Bei den Kapseln sah dies gänzlich anders aus: Mittels HPLC-Analytik belegt das ZL, dass sich pro Kapsel Sildenal in Höhe von 65 bis 90 mg befindet.

 

Somit handelt es sich um ein nicht verkehrsfähiges, verschreibungspflichtiges Arzneimittel. Auf Basis dieser Ergebnisse spricht die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK) eine Warnung aus (lesen Sie dazu Informationen der Institutionen und Behörden, PZ 12/2014; Login erforderlich). /

Mehr von Avoxa