Pharmazeutische Zeitung online
1. Rezeptur-Ringversuch 2008

Salbenzubereitung mit Unguentum Cordes

08.01.2008
Datenschutz bei der PZ

1. Rezeptur-Ringversuch 2008

Salbenzubereitung mit Unguentum Cordes

ZL / Apotheken sind daran interessiert, die Qualität ihrer selbst hergestellten Rezepturen möglichst an praxisrelevanten Zubereitungen zu überprüfen. Auf dieser Basis wählt das ZL die Ausgangsstoffe zur Herstellung der Ringversuchs-Rezepturen aus.

 

Diesem Grundsatz folgend wurde Unguentum Cordes® als Salbengrundlage für den ersten Ringversuch 2008 festgelegt. Diese Grundlage ist aufgrund ihres großen Wasser- und Fettaufnahmevermögens vielseitig verwendbar und wird wegen ihrer guten Verträglichkeit auch gerne von Dermatologen eingesetzt. Am Ringversuch teilnehmenden Apotheken ist es leicht möglich, Qualitätsmängel zu erkennen, diese zu beheben und auf Basis der Untersuchungsdaten gegebenenfalls individuelle Optimierungsmaßnahmen zur Qualitätsverbesserung der Rezepturen zu erarbeiten.

 

Das ZL gibt rechtzeitig vor dem vorgesehenen Herstellungstag den teilnehmenden Apotheken die Zusammensetzung der Rezepturen inhaltlich und mengenmäßig bekannt. Die Zubereitungen sollten, um transportbedingten Qualitätsminderungen vorzubeugen, so eingeschickt werden, dass die Rezeptur das ZL am Tag nach der Herstellung erreicht. Erfolgreich teilnehmende Apotheken erhalten mit ihrer Bewertung ein Zertifikat.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker, Carl-Mannich-Straße 20, 65760 Eschborn, Infoline Ringversuche 06196 937-850 / -853, Fax 06196 937-810, E-Mail: ringversuche(at)zentrallabor.com, www.zentrallabor.com.

Mehr von Avoxa