Pharmazeutische Zeitung online
Grippeimpfstoff 2020/21

Vaxigrip Tetra® wird ausgeliefert

Das Pharmaunternehmen Sanofi Pasteur hat heute mit der Auslieferung des Grippeimpfstoffs Vaxigrip Tetra® 2020/2021 begonnen. Der Impfstoff ist zur aktiven Immunisierung von Erwachsenen, einschließlich schwangeren Frauen, und Kindern ab einem Alter von einem halben Jahr zugelassen.
PZ
08.09.2020  17:00 Uhr

Rechtzeitig vor Beginn der Grippesaison hat Sanofi Pasteur heute mit der Auslieferung des saisonalen Grippeimpfstoffs Vaxigrip Tetra® 2020/2021 begonnen. Der Impfstoff wurde auf Basis der jährlichen Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu den Influenza-Stämmen produziert. Auch andere Pharmakonzerne wie Seqirus und Glaxo-Smith-Kline (GSK) haben bereits mit der Auslieferung begonnen.

Die Vakzine von Sanofi Pasteur ist in Deutschland zur aktiven Immunisierung ab einem Alter von sechs Monaten zugelassen. Die Zulassung gilt auch für Schwangere und dadurch auch zur passiven Immunisierung von Säuglingen unter einem halben Jahr. Schwangere, die sich mit Vaxigrip Tetra® impfen lassen, bilden Antikörper, die über die Plazenta auf das Ungeborene übertragen werden und somit Neugeborenen von der Geburt bis zu einem Alter von weniger als sechs Monaten einen passiven Schutz bieten.

Der Hersteller rechnet aufgrund der Covid-19 Pandemie weltweit mit einer gesteigerten Nachfrage nach Grippeimpfstoff. Damit ausreichend Dosen für Personen mit einem erhöhten Risiko für schwere Grippeverläufe zur Verfügung stehen, hat die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut vor Kurzem in einer Stellungnahme klargestellt, dass weiterhin vornehmlich Risikogruppen geimpft werden sollten . Insgesamt werden für die kommende Grippesaison voraussichtlich etwa 25 Millionen Impfstoffdosen zur Verfügung stehen. Bisher hat das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) 15,3 Millionen Impfdosen freigegeben.

Mehr von Avoxa