Pharmazeutische Zeitung online
Baden-Württemberg

Testende Apotheker werden priorisiert geimpft

In einem Interview mit der PZ hatte die LAV-Präsidentin in spe, Tatjana Zambo, erst kürzlich erklärt, dass mittlerweile etwa 10 Prozent der rund 2100 Apotheken in Baden-Württemberg ein eigenes Testzentrum aufgebaut haben. Für die Testung von einigen Berufsgruppen, wie beispielsweise Lehrern, erhalten die Pharmazeuten pro Test 30 Euro (inklusive Material). Auf Bundesebene war in einem ersten Entwurf einer novellierten Teststrategie ein Honorar in Höhe von insgesamt 18 Euro vorgesehen (9 Euro für die Durchführung, 9 Euro für das Material).

Seite<12

Mehr von Avoxa