Pharmazeutische Zeitung online
Weiterer Covid-19-Impfstoffkandidat

Novavax meldet sehr gute Wirksamkeitsdaten

89,3 Prozent Wirksamkeit im Rahmen einer Phase-III-Studie zur Testung seines Impfstoffkandidaten vermeldet das US-amerikanische Biotechnologie-Unternehmen Novavax – eine gute Nachricht in turbulenten Zeiten rund um die dringend benötigten Corona-Impfstoffe. Doch gegen eine Variante wirkt er deutlich weniger. 
Theo Dingermann
29.01.2021  13:30 Uhr

Am gestrigen Donnerstag teilte das Unternehmen Novavax mit, dass sein Impfstoffkandidat NVX-CoV2373 nach Auswertung einer Interimsanalyse einer im Vereinigten Königreich durchgeführten Phase-III-Studie eine Wirksamkeit von 89,3 Prozent zeigt.

Bei NVX-CoV2373 handelt es sich um einen proteinbasierten Covid-19-Impfstoff, der als Antigen ein Volllängen-Präfusions-Spike-Protein enthält, das in Form virusähnlicher Partikel (virus like particles; VLP) in Nanopartikeln verpackt zusammen mit einem firmeneigenen Matrix-M1™-Adjuvans auf Saponin-Basis appliziert wird. Das Spike-Protein wird in Insektenzellen gentechnisch hergestellt. Der Impfstoff lässt sich bei 2 °C bis 8 °C stabil lagern und wird in Form einer gebrauchsfertigen Flüssigformulierung ausgeliefert.

Jeder vierte Proband war über 65 Jahre alt

An der Studie, über deren Zwischenauswertung berichtet wurde, nahmen mehr als 15.000 Probanden im Alter von 18 bis 84 Jahren teil (NCT04583995). 27 Prozent der Probanden waren über 65 Jahre alt. Als primärer Endpunkt war eine leichte, mittelschwere oder schwere symptomatische Erkrankung bei Erwachsenen definiert worden, die zu Studienbeginn serologisch SARS-CoV-2 negativ getestet worden waren. Probanden der Impfstoffgruppe erhielten zwei Injektionen der Vakzine (mit 5 µg Antigen) im Abstand von 21 Tagen. In die Auswertung wurden Probanden aufgenommen, bei denen der Beginn der Krankheitssymptome mindestens sieben Tage nach der Boost-Impfung auftraten. Zusätzlich zu den Symptomen musste eine Infektion durch PCR-bestätigt werden.

Das Ergebnis der Zwischenanalyse basiert auf 62 Krankheitsfällen, von denen 56 in der Placebogruppe und 6 bei den Probanden auftraten, die den NVX-CoV2373-Impfstoff erhalten hatten. Daraus errechnet sich eine Punktschätzung der Vakzine-Effizienz von 89,3 Prozent (95 Prozent Konfidenzintervall: 75,2 - 95,4). Von den 62 registrierten Krankheitsfällen verliefen 61 mild oder moderat. In einem Fall in der Placebogruppe wurde ein schwerer Krankheitsverlauf registriert.

Seite123>

Mehr von Avoxa