Pharmazeutische Zeitung online
Möglicher Gematik-Beschluss

Kommt die E-Rezept-Pflicht für Apotheken ab September?

Ärzte sollen mehr Zeit erhalten

Interessant ist auch, dass die Arztpraxen mehr Zeit für die Umstellung bekommen könnten. Denn laut Beschlussvorlage sollen die Praxen erst schrittweise – je nach Region – verpflichtet werden, digital zu verordnen. Demnach könnte für Mediziner in Bayern und Schleswig-Holstein die E-Rezept-Pflicht ebenfalls schon ab September gelten. Ab Dezember sollen dann weitere KV-Regionen bzw. Bundesländer hinzukommen, die noch näher benannt werden müssten. Spätestens ab dem 1. Februar 2023 sollen dann auch alle Praxen technisch bereit sein für die E-Verordnungen und nur noch in Ausnahmefällen auf Muster-16-Formularen verschreiben.

Gematik: Es gibt noch keinen Beschluss

Die Gematik bestätigte auf Nachfrage der PZ, dass derzeit eine schrittweise Einführung diskutiert werde. Allerdings gebe es noch keinen Beschluss. Eine Sprecherin wörtlich: »Die Gesellschafterversammlung der Gematik hat keinen Beschluss zur Einführung des E-Rezepts gefasst. Aktuell in der Debatte ist u. a. ein regional stufenweises Einführungskonzept. Die Gesellschafter beraten über diese und weitere Fragen. Sobald es hierzu einen verbindlichen Beschluss gibt, werden wir in entsprechender Weise transparent informieren.« Einen Termin für die außerordentliche Gematik-Gesellschafterversammlung gibt es noch nicht. Dem Vernehmen nach könnte das Treffen aber noch im Mai stattfinden.

Seite<12

Mehr von Avoxa