Pharmazeutische Zeitung online
PZ-Redaktion wünscht

Frohes und gesundes neues Jahr!

Nicht wenige von Ihnen werden sich freuen, dass das Jahr 2020 nun zu Ende geht. Das Coronavirus hat nicht nur den Apothekenmarkt verändert, sondern unsere gesamte Gesellschaft vor neue Herausforderungen gestellt. Mit Blick auf das neue Jahr heißt es für alle pharmazeutisch Tätigen: Halten Sie durch, Sie werden gebraucht!
PZ
31.12.2020  14:00 Uhr

Die Apothekerinnen und Apotheker und ihre Teams haben in den vergangenen Monaten entscheidend dazu beigetragen, dass die Gesundheitsversorgung in Deutschland trotz der Pandemie erhalten bleibt. Mit Blick auf das kommende Jahr wird sich an der Belastung der Apotheken vor Ort vorerst wenig ändern: Mit der Verteilung von Millionen Masken an Risikopatienten, der Mithilfe in Impfzentren oder der gesteigerten Zahl der Botendienste wird den Apothekenmitarbeitern zumindest in den ersten Monaten weiterhin alles abverlangen.

Hinzukommen systematische Änderungen, die die Große Koalition in den vergangenen Jahren beschlossen und 2021 umgesetzt werden. An erster Stelle ist hier das E-Rezept zu nennen. Ende Juni soll die technische Infrastruktur für digitale Verordnungen stehen, ab 2022 soll es nur noch E-Rezepte geben. Hier werden sich die Apotheker erneut an komplett neue Rahmenbedingungen anpassen müssen. Klar ist: Das Apotheker-Patienten-Verhältnis wird sich durch das E-Rezept, aber auch durch die E-Patientenakte, die in einigen Regionen schon zu Jahresbeginn startet, verändern. Schließlich wartet im Herbst 2021 dann auf die gesamte Bundesrepublik eine sehr besondere Bundestagswahl. Denn schon jetzt steht fest, dass Deutschland nach der Wahl einen neuen Bundeskanzler oder eine neue Kanzlerin bekommt.

2020 haben alle, die in den Apotheken vor Ort arbeiten oder anderswo pharmazeutisch tätig sind, bewiesen, dass sie ein unersetzlicher Teil der Gesundheitsversorgung sind. Es wird nicht leicht sein, die oben genannten Herausforderungen zu bewältigen. So wie die Apotheker mit der Krise umgegangen sind, sollten sie aber auch mit den politischen Umstellungen und dem E-Rezept umgehen: kompetent, selbstbewusst und mutig.

Mehr von Avoxa