Pharmazeutische Zeitung online
Apotheken Umschau

Flaggschiff im neuem Gewand

Ab 1. Oktober erscheint die Apotheken Umschau in einem neuen Layout. Neben einem zeitgemäßen Erscheinungsbild und klaren Strukturen wird es auch inhaltlich neue Schwerpunkte geben. Zudem setzt der Wort & Bild Verlag verstärkt auf Crossmedialität.
Ev Tebroke
04.09.2019
Datenschutz bei der PZ

Die Apotheken Umschau, Flaggschiff unter den Apotheken-Kundenzeitschriften, wurde generalüberholt. Zuletzt hatte das Magazin vor fünf Jahren einen neuen Anstrich bekommen. »Wir haben über die letzten vier Jahre den Senioren Ratgeber, den Diabetes Ratgeber und im vergangenen Jahr Baby und Familie optisch und inhaltlich überarbeitet. Vom Zyklus her war nun die Apotheken Umschau dran«, begründet Andreas Arntzen, Chef des Wort & Bild-Verlags, im Gespräch mit der PZ den Relaunch. Ab 1. Oktober soll das Heft im neuen Outfit erscheinen. Im Zentrum des neuen Auftritts stehen Arntzen zufolge mehr Leichtigkeit, ein leserfreundlicheres Layout und klare Strukturen. Verbesserte Infografiken sollen zudem komplexe Gesundheitsthemen einfach und verständlich transportieren.

Zudem wird es neue Elemente geben. Das Thema Prävention bekommt mit einem eigenen Ressort mehr Gewicht. Damit zollt der Verlag laut Arntzen den veränderten Lebenswelten seiner Zielgruppe Tribut, den Apothekenkunden ab 40 Jahren. Und auch die gemeinhin eher als Gesundheitsmuffel geltende Gruppe der Männer soll durch »gendergerechte« Layouts, etwa durch Comics, gezielt angesprochen werden.

Crossmedialer Auftritt

Bei einer treuen Stammleserschaft von monatlich fast 19 Millionen Lesern soll das neue Angebot verstärkt auch die jüngere Apotheken-Zielgruppe einfangen. Hier setzt der Verlag auf mehr Crossmedialität. »Als Erweiterung des begrenzten analogen Raums werden wir das digitale Spektrum künftig stärker nutzen«, so Arntzen. Alle 14 Tage steht demnach ein Gesundheitsthema im Fokus, das über die diversen Kanäle Heft, Website, Facebook und Instagram gekoppelt ausgespielt werden soll. Auch das Thema Interaktion soll so besser bedient werden können. »Wir möchten mit der Umschau den Leser noch stärker motivieren, für seine Gesundheit aktiv zu sein. Auch da bieten sich im Digitalen Möglichkeiten, entsprechende Themen online besser auszuspielen.«

Begleitend soll ein neuer TV-Spot nicht nur die aktuelle Umschau-Ausgabe bewerben, sondern die Leistung der Apotheke vor Ort promoten.

 

Mehr von Avoxa