Pharmazeutische Zeitung online
Schnelltest von Boson

Corona-Selbsttest erhält reguläre Zulassung

Die verschiedenen Laientests können in Deutschland in der Apotheke, in Super- oder Drogeriemärkten gekauft werden. Dabei kosten die Tests rund 5 Euro pro Testkit. In anderen Ländern wie beispielsweise Österreich setzt die Politik auf kostenlose Selbsttests. Seit 1. März verteilen dort Apotheken kostenlose Laientests an die Bevölkerung. Auch die Schweiz springt nun auf diesen Zug auf. Seit Mittwoch gibt es in Schweizer Apotheken pro Person monatlich 5 Selbsttests gratis. Für die Abgabe muss lediglich die Krankenversicherungskarte vorgezeigt werden. In der Schweiz ist laut dem Schweizerischen Apothekerverband Pharmasuisse nur der Selbsttest von Roche vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) und von Swissmedic zugelassen und damit auf dem Markt.

In Deutschland gibt es solche Verteilaktion derzeit nicht. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte Mitte Februar angekündigt, zunächst einmal die Preisentwicklung bei den Laientests beobachten zu wollen. Danach sei zu entscheiden, ob der Bund die Testabgabe finanziell unterstützen werde. Ob es hier zu einer neuen Strategie, ähnlich etwa der Abgabeaktion in Österreich und der Schweiz, kommen wird, konnte das Bundesgesundheitsministerium (BMG) auf Nachfrage der PZ nicht beantworten.

Seite<12
Seite<12

Mehr von Avoxa