Pharmazeutische Zeitung online
Pharmacon Davos

Am Herzen liegend

07.12.2009
Datenschutz bei der PZ

ABDA  / Trotz erheblicher Fortschritte in Wissenschaft und Therapie führen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems die Liste der häufigsten Todesursachen in Deutschland nach wie vor an. Die Risikofaktoren Hypercholesterolämie, Hypertonie und Rauchen sind für die Entstehung des Herzinfarkts zwar bekannt und lassen sich sogar rechnerisch ermitteln, dennoch verhalten sich viele Patienten alles andere als »präventiv«.

 

Durch atherosklerotische Veränderungen werden die Folgeerkrankungen Hypertonie, Herzinsuffizienz, koronare Herzkrankheit bis hin zum Herzinfarkt bedingt. Hier ist neben der Beratung und Aufklärung durch den Arzt auch der Apotheker gefragt. Der Pharmacon-Kongress in Davos beschäftigt sich daher mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, informiert über präventive Maßnahmen und widmet sich ausführlich der Pharmakotherapie.

Vom 7. bis 12. Februar erwarten Sie auf der 40. Internationalen Fortbildungswoche der Bundesapothekerkammer in Davos aktuelle Vorträge und ausführliche Diskussionen. Das Vortragsprogramm wird durch ein vielseitiges und praxisorientiertes Seminarangebot und die berufspolitische Diskussion zu aktuellen berufspolitischen Fragen den Kongress abgerundet.

 

Mit Fortbildung punkten! Holen Sie sich die 40 Punkte im Rahmen des Fortbildungszertifikats – die Teilnahme am Pharmacon-Kongress wird von den Landesapothekerkammern anerkannt. Das Faxformular für Ihre Anmeldung finden Sie im Serviceteil der Druckausgabe. Senden Sie dieses an die: Werbe- und Vertriebsgesellschaft Deutscher Apotheker mbH, Carl-Mannich-Straße 26, 65760 Eschborn, Telefon 06196 928-415, Telefax -404

 

Oder schicken Sie Ihre Anmeldung einfach per E-Mail: wuv(at)wuv.aponet.de Übrigens: Der Kongress ist in einigen Bundesländern als Bildungsurlaub anerkannt. Informationen erhalten Sie auch unter: www.pharmacon-davos.de/

Mehr von Avoxa