Pharmazeutische Zeitung online

Ärztemangel

16.10.2007  16:49 Uhr

Ärztemangel

PZ / Die Ärzteorganisation Hartmannbund und die Deutsche Gesellschaft für Versicherte und Patienten (DGVP) warnen vor einem Ärztemangel. Dies habe fatale Folgen für die Versorgung, sagten DGVP-Präsident Wolfgang Candidus und der Präsident des Hartmannbundes, Kuno Winn. Sie beziehen sich dabei auf Zahlen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, wonach bis 2012 rund 40.000 Ärzte in den Ruhestand gehen sollen. Der Sprecher von Gesundheitsministeriums, Klaus Vater, hielt dem entgegen, mit 310.000 in ihrem Beruf arbeitenden Ärzten habe die Zahl einen »historischen Höchststand erreicht. Vor 15 Jahren seien es nur rund 252.000 gewesen. »Es gibt genügend Ärzte in Deutschland.«

Mehr von Avoxa