Pharmazeutische Zeitung online
2. Rezeptur-Ringversuch 2011

Cremezubereitung Hydrocortisonacetat

27.09.2011  16:57 Uhr

ZL / Erneut steht im 2. ZL-Ringversuch 2011 eine Rezeptur mit einem praxisrelevanten Wirkstoff im Mittelpunkt. Ausgewählt wurde Hydrocortisonacetat, das als schwach wirksames Glucocorticoid bei Hautärzten sehr beliebt und somit in jeder Apothekenrezeptur zu finden ist.

Neben der richtigen Dosierung ist die gleichmäßige Wirkstoffverteilung in der Zubereitung ein entscheidendes Qualitätskriterium, das nur durch eine sorgfältige und fachgerechte Herstellung gewährleistet werden kann. Die Teilnahme an einem Ringversuch bietet interessierten Apotheken eine sehr gute Möglichkeit, die Qualität der eigenen Herstellprozesse zu überprüfen, eventuell bestehende Mängel zu erkennen und – wenn nötig – auf Basis der Ergebnisse individuelle Optimierungs­maßnahmen zur Qualitätsverbesserung zu erarbeiten.

Apotheken, die am Ringversuch teilnehmen möchten, können sich online (www.zentral labor.com) oder mit dem Faxformular im Serviceteil dieser Ausgabe anmelden. Apotheken, die sich online anmelden, erhalten 5 Prozent Rabatt.

 

Rechtzeitig vor dem Herstellungstermin gibt das ZL die Zusammensetzung der Cremezubereitung inhaltlich und mengenmäßig bekannt. Erfolgreich teilnehmende Apotheken erhalten mit der Ergebnismitteilung ein Zertifikat. Die Teilnahme an einem »ZL-Ringversuch zur Qualitätssicherung von in der Apotheke hergestellten Rezepturen« ist von der Bundesapothekerkammer als Fortbildungsveranstaltung für Apotheker und PTA akkreditiert und wird mit acht Punkten pro Team bewertet, die für das freiwillige Fortbildungszertifikat anerkannt werden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker, Carl-Mannich-Straße 20, 65760 Eschborn, Infoline Ringversuche 06196 937850/-853, Fax 06196 937815, E-Mail: ringverversuche@zent rallabor.com / 

Mehr von Avoxa