Pharmazeutische Zeitung online

Entzündlicher Brustkrebs

24.09.2007  14:10 Uhr
Datenschutz bei der PZ

Entzündlicher Brustkrebs

PZ / Trastuzumab (Herceptin) könnte Frauen mit entzündlichem HER2-positiven Mammakarzinom die Brustentfernung ersparen und zu höheren Überlebensraten führen, berichtet Hersteller Roche. In der Neoadjuvant-Herceptin-Studie (NOAH) führte die Herceptin-Behandlung zusätzlich zur Chemotherapie bei 55 Prozent der Patientinnen mit entzündlichem Brustkrebs zur vollständigen Zerstörung des Tumors im Vergleich zu 19 Prozent in der Gruppe mit alleiniger Chemotherapie. Bei 48 Prozent der Patientinnen mit Kombinationstherapie verschwanden zusätzlich zum Tumor in der Brust auch die Lymphknotenmetastasen komplett (13 Prozent unter Standardtherapie). Der monoklonale Antikörper richtet sich gegen das Protein HER2, das bei 20 bis 30 Prozent der Frauen mit Brustkrebs exprimiert wird.

Mehr von Avoxa