Pharmazeutische Zeitung online
Pakistan

Sorge um sauberes Wasser

07.09.2010  18:47 Uhr

Von Gerhard Gensthaler / Noch immer stehen weite Teile Pakistans unter Wasser. Die schlammige Flut macht krank. Sauberes Wasser ist nach wie vor eine begehrte Kostbarkeit. Apotheker helfen konzentriert sich daher auf die Sicherung von Trinkwasser.

Fast 10 Millionen Wasserentkeimungstabletten hat die Hilfsorganisation aus Bayern bereits in die Katastrophenregionen gebracht. Dort werden sie von Partnerorganisationen, zum Beispiel Hope´87, Rehabilitation of Livelihood und Swat Youth Front, verteilt. Die örtlichen Helfer erklären den Menschen dabei auch gleich die Anwendung der Tabletten.

Neu ist die Kooperation mit der Hilfsorganisation LandsAid aus Kaufering. »Das Leid der Men­schen ist für uns kaum fassbar«, schreibt der Vor­standsvorsitzende Hans Musswessels, der mit einem Ärzteteam in Noshara in der Provinz Khyber Pakhtonkhawa im Einsatz ist. Täglich versorgen die Helfer mehr als 150 Menschen in einer mobilen Klinik. Nun seien Hygiene-Kitts dringend nötig, die Produkte für die Körperwä­sche, Handtücher und Frauenhygienepro­dukte enthalten. Jedes Kit reicht einer fünfköpfigen Familie für einen Monat. Mit der aktuellen Lieferung von Apotheker helfen kann die Hygiene von etwa 4000 Menschen für einen Monat gesichert werden.

 

Weiter südlich im Sindh-Gebiet berichten die Mitarbeiter der Hilfsorganisation Navis von gehäuften Malaria-Erkrankungen, vor allem bei Kindern und schwangeren Frauen. Apotheker helfen unterstützt die Ärzte daher gezielt mit Malariamitteln auf Artemether- und Artesunat-Basis und Malariaschnelltests. Im nächsten Schritt soll der Wiederaufbau eines Krankenhauses gefördert werden. / 

Apotheker helfen e. V.

Spendenkonto 4793765

BLZ 300 606 01

Deutsche Apotheker- und Ärztebank e. G., München

THEMEN
Bayern

Mehr von Avoxa