Pharmazeutische Zeitung online
Gesine

Großhandel startet Testbetrieb

26.04.2011
Datenschutz bei der PZ

PZ / Die Apothekenkooperation Gesine hat am 20. April einen mehrtägigen Probelauf für ihren Großhandel gestartet. Im Mai soll das genossenschaftlich organisierte Unternehmen den regulären Betrieb aufnehmen.

In dem Probelauf soll das Logistikkonzept gemeinsam mit 20 Gesine-Apotheken »auf Herz und Nieren« geprüft werden, sagte Dr. Andreas Kesselhut, Vorstandsvorsitzender der Gesine Pharmahandel e. G. Kesselhut betreibt in Berlin die Eichen-Apotheke. Bis jetzt hätten sich mehr als 200 Apotheken dafür entschieden, Kunden des neuen Großhandels zu sein. Am Standort in Ludwigsfelde werden nach Angaben Kesselhuts bis zum Start des Vollbetriebs 30 Menschen arbeiten und 30 000 Artikel auf Lager sein. »Zum ersten Mal seit 72 Jahren geht damit ein neuer genossenschaftlich organisierter vollsortierter pharmazeutischer Großhandel an den Start«, heißt es in der Pressemitteilung der Gesine.

 

Die Gründung hatte in der Branche für Aufsehen gesorgt, Anzag und Sanacorp kündigten ihre Verträge mit Gesine, weil der neue Großhandel ihnen Konkurrenz mache. Kesselhut erläutert die Absicht so: »Indem wir auch diese Handelsstufe besetzen, verfolgen wir konsequent die Gesine-Philosophie, autark stark zu sein. Unser Großhandel macht sowohl seine Genossen als auch alle 220 Mitglieder der Gesine-Apothekenkooperation noch unabhängiger« – von den Entwicklungen im Markt und von politischen Entscheidungen. /

Mehr von Avoxa