Pharmazeutische Zeitung online

Salicylsäure-Ringversuch 2./3. Quartal

05.04.2007  15:25 Uhr

Salicylsäure-Ringversuch 2./3. Quartal

ZL / Salicylsäure ist ein Arzneistoff, der in vielen Apothekenrezepturen zum Einsatz kommt. Ihr Einsatz als Keratolytikum und Antiseptikum erstreckt sich nicht nur auf halbfeste Zubereitungen in Form von Cremes oder Pasten, sondern auch auf flüssige Zubereitungen wie Aknespiritus oder gegen Kopfschuppen.

 

Daher hat das ZL für den Ringversuch im 2./3. Quartal 2007 eine salicylsäurehaltige Lösung zur Herstellung ausgewählt. Rechtzeitig vor Beginn des Ringversuches gibt das ZL den Apotheken den Herstellungstag sowie die Rezepturen inhaltlich und mengenmäßig bekannt. Die Zubereitungen sind so schnell wie möglich an das ZL einzuschicken. Beim Versand der Lösung sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass ein dichter Verschluss verwendet wird, um ein Auslaufen zu vermeiden. Mit der Ergebnismitteilung erhalten alle Apotheken ein persönliches Ergebnisprotokoll, das über die erfolgreiche oder nicht erfolgreiche Teilnahme Auskunft gibt. Das Zertifikat kann bei erfolgreicher Teilnahme als Nachweis für die Qualität der Dienstleistung bei Kunden, Ärzten und Kostenträgern herangezogen werden.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker, Carl-Mannich-Str. 20, 65760 Eschborn; Infoline Ringversuche: (0 61 96) 937-850/-853, Fax (0 61 96) 937-810, E-Mail: ringversuche(at)zentrallabor.com. Ausführlichere Informationen zum ZL-Ringversuch finden Sie unter www.zentrallabor.com.

THEMEN
Apotheke

Mehr von Avoxa