Pharmazeutische Zeitung online

Längere Lebenszeit mit Ginkgo?

08.04.2008  17:29 Uhr

Längere Lebenszeit mit

PZ / Daten aus einer epidemiologischen Langzeitstudie mit 3534 Teilnehmern deuten darauf hin, dass die Einnahme von Ginkgoextrakt EGb 761® bei ab 65-jährigen Personen mit normalen Gedächtnisstörungen die Lebenszeit verlängert. 225 Probanden (6,4 Prozent) nahmen gegen nachlassende Gedächtnisleistung Ginkgo ein. 888 (25, 1 Prozent) verwendeten chemisch-synthetische Vasodilatatoren, Psychostimulantien oder Nootropika. Die verbleibende Gruppe nahm keine spezielle Medikation. Während der 13-jährigen Beobachtungszeit verstarb etwa jeder zweite Studienteilnehmer. Das Sterberisiko der Ginkgo-Anwender lag im Vergleich zur Gruppe der unbehandelten Teilnehmer signifikant um 24 Prozent niedriger (relatives Risiko 0,76/p = 0,008). Das Ergebnis hatte auch nach Bereinigung um Unterschiede bezüglich Alter, Geschlecht, chronische Krankheit und Ähnlichem Bestand. Im Gegensatz dazu erzielten Verwender synthetischer Mittel keinen signifikanten Überlebensvorteil (relatives Risiko 0,96). Nun sollen kontrollierte randomisierte Studien die Ergebnisse dieser Langzeitstudie bestätigen.

THEMEN
Ginkgo

Mehr von Avoxa