Pharmazeutische Zeitung online

Cannabis schädigt Zahnfleisch

08.04.2008  17:22 Uhr

Cannabis schädigt

PZ / Das regelmäßige Rauchen von Cannabis erhöht das Risiko für Parodontitis deutlich. Dies berichten Murray Thomson und seine Kollegen von der Dunedin School of Dentistry in Neuseeland im »Journal of Clinical Peridontology« (Band 34, Seite 828). Die Zahnmediziner begleiteten 903 Personen von 18 Jahren bis zum Alter von 32 Jahren und untersuchten deren Gebiss zum Abschluss der Studie. Von den Personen, die nie Cannabis rauchten, hatten 4 Prozent Parodontitis. Bei gelegentlichen Konsumenten lag der Anteil bei 12 Prozent und bei regelmäßigen Konsumenten sogar bei 26 Prozent.

THEMEN
Cannabis

Mehr von Avoxa